bildungshaus_st._michael_david_schreyer.png
Holzbaupreis Tirol 2019: Bildungshaus St. Michael, Pfons
Architektur: teamk2 architekten, ©: Schreyer David Architekturbild

_Rubrik: 

Bericht
Holzbaupreis Tirol 2019

Der Holzbaupreis Tirol wird von proHolz Tirol und der ZT-Kammer Tirol und Vorarlberg für beispielhafte Holzbauen in Tirol vergeben. Zum Preis 2019 wurden 136 Projekte eingereicht, von denen die Jury unter dem Vorsitz von Architekt Markus Klaura fünf mit Auszeichnungen und 13 mit Anerkennungen würdigte.

Auszeichnungen

  • Bildungshaus St. Michael, Pfons
    Bauherr: Diözese Innsbruck
    Architektur: teamk2 [architects], Innsbruck
  • Dorfhaus Steinberg
    Bauherr: Gemeinde Steinberg am Rofan
    Architektur: bernardo bader architekten, Dornbirn
  • Aromapflege, Lechaschau
    Bauherr: Berggut Gaicht, Weißenbach am Lech
    Planung: Ventira Architekten, Diepoldsau ⁄ CH
  • QWSTION, Reith bei Seefeld
    Bauherr: QWSTION International, Reith bei Seefeld
    Architektur: Michael Sailer, Seefeld
  • MotoGP Energy Station, mobil
    Bauherr: Red Bull, Fuschl am See
    Planung: Helium Claudio Hatz, Salzburg

Von den 13 Anerkennungen sei hervorgehoben:

  • Wohnanlage Kaspar Weyrer Straße, Innsbruck
    Bauherr: Diözese Innsbruck
    Architektur: Werner Burtscher, Stams | Snøhetta Studio, Innsbruck

Die weiteren Anerkennungen entnehmen sie dem Link > proholz-tirol.at

Sämtliche Ergebnisse des Holzbaupreises Tirol 2019 werden in einer Publikation – kostenlos bei pro:Holz Tirol erhältlich –  dokumentiert. In dieser Broschüre sind alle Einreichungen mit Abbildungen, fallweise auch kommentiert, enthalten.

Verfasser / in:

Redaktion GAT

Datum:

Mon 04/02/2019

Artikelempfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Infobox

Holzbaupreis Tirol 2019

136 Projekte wurden eingereicht. 

Fünf wurden mit Auszeichnungen gewürdigt.

Zudem wurden 13 Bauten mit Anerkennungen hervorgehoben.

.

Kontakt:

Kommentar antworten