proholz _ belgrad
Netzwerk-Forum in Belgrad
©: proHolz Steiermark

_Rubrik: 

Pressekooperation
Bauen mit Holz in Serbien
Netzwerk-Forum und Holzbaukurs

Mit zwei Veranstaltungen in Belgrad bereiten proHolz Austria und proHolz Steiermark den serbischen Markt für den Bau- und Werkstoff Holz auf. (Anzeige)

Impulse für Holzbau in Serbien zu geben, Entscheidungsträger von den Vorteilen des Bau- und Werkstoffes Holz zu überzeugen und Netzwerke zu strategischen Partnern aufzubauen – Das sind und waren die vorrangigen Ziele von proHolz Austria und proHolz Steiermark. In Zusammenarbeit mit dem Holzcluster Serbien organisierte proHolz zum ersten Mal eine Forumsveranstaltung für Entscheidungsträger aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft zum Thema „Bauen mit Holz in Serbien".

Hochrangige Personen haben am ersten Tag des Serbien-Schwerpunktes beim Forum teilgenommen, unter anderem der Vizebürgermeister von Belgrad, Dejan Vasić. Des Weiteren unter den zahlreichen Gästen: Die stellvertretende Leiterin des Bundesministeriums für Bau- und Stadtentwicklung, Frau Jasminka Pavlović, der Geschäftsführer der serbischen Bundesforste, der Abteilungsleiter für Entwicklung und internationale Kooperationen, Herr Aleksandar Vasiljević, sowie Herr Branislav Ilčić von der Abteilung für Waldbewirtschaftung.
Der Vortragsteil regte die hochkarätige Runde zu einer interessanten Diskussion an. Der Grundtenor dabei: Vor allem die rechtlichen Rahmenbedingungen müssten in Serbien angepasst werden, um vermehrt Holz als Baustoff vor allem im mehrgeschoßigen Bereich einsetzen zu können. Serbien legt aktuell den Focus auf energieeffizientes und nachhaltiges Bauen. Dabei spielt die Verwendung von Holz eine große Rolle. Einige Nachbarländer Serbiens sind in baurechtlicher Hinsicht weiter, daher auch die Bestrebung mit diesen mithalten zu wollen.
Vizebürgermeister Vasić: „In Belgrad haben wir schon einige Projekte in Holz realisiert. Um mehr Holz verwenden zu können, haben wir noch einiges im Bereich der Legislative zu tun. Vor allem müssen wir unsere Gesetze mit Bestimmungen zum Brandschutz teilweise erneuern. Das liegt in der Verantwortung des Ministeriums für Ökologie. Dieses Ministerium und der Stadt Belgrad legen den Fokus auf das Thema energieeffizientes Bauen mit Holz."

Wie wichtig Holz für Serbien ist betont auch die Vertreterin des Ministeriums für Bau- und Stadtentwicklung Jasminka Pavković: „Bauen mit Holz hat eine lange Tradition in Serbien. Eine aktuelle Auswertung zeigt, dass 75 % der Bevölkerung in Einfamilienhäusern nicht nur in ruralen, sondern in urbanen Zonen des Landes lebt. Seitens des Bauministeriums haben wir aktuell ein Projekt, genannt „Serbisches Haus". Ziel ist es, die traditionelle Bauweise an das moderne Leben anzupassen. Ein traditionelles Haus in Serbien kann man sich ohne Holz nicht vorstellen. Leider ist diese Tradition an neuen Objekten schwer oder nur kaum erkennbar. Deswegen hat für uns Holz eine große Bedeutung - gerade im Bereich der Wohnbauten. Solche Veranstaltungen wie dieses Forum und solche Themen sollte man verstärkt den Gesetzgebern vorstellen."


Am 17. und 18. April hat zum zweiten Mal ein Basis-Holzbaukurs in Belgrad stattgefunden. Bei diesem Kurs haben rund um 50 Fachleute, vor allem Architekten und Bauingenieure, aus allen Landesteilen teilgenommen. Dass der Bedarf an diesen Kursen groß ist zeigt unter anderem die Meinung eines Teilnehmers: „Ich bin sehr zufrieden mit dem Kursaufbau, sowie mit den Vortragenden und der Themenauswahl. In zwei Tagen konnte ich sehr viele Informationen mitnehmen und sehr viele gute Beispiele sehen. Es hat sich ausgezahlt!" Über einen weiteren Vertiefungskurs zum Thema Holzbau wird bereits nachgedacht.

Begleitend zum Holzbaukurs nutzen wie immer Firmen die Möglichkeit, ihre Produkte den Kursteilnehmern zu präsentieren und weitere Kontakte zu potenziellen Kunden aufzubauen. In Belgrad nutzten acht nationale und internationale Unternehmen diese Möglichkeit.

Verfasser / in:

proHolz Steiermark
proHolz Austria

Datum:

Tue 25/06/2013

Artikelempfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Infobox

Netzwerk-Forum und Holzbaukurs in Belgrad

Der zweite Basis-Holzbaukurs hat am 17. und 18. April 2013 stattgefunden.
Rund 50 Fachleute (Architekten, Bauingenieure etc.) aus allen Landesteilen Serbiens haben daran teilgenommen.

Video:

See video
Kommentar antworten