Sto-Klimaforum

_Rubrik: 
Tagung –kurz
Bilder: 
Titelbild: 
erstes Bild groß anzeigen
Art: 
Veranstalter
Ort: 

Experten diskutieren über Klimaveränderungen

In Graz im Dom im Berg geht die Veranstaltungsreihe Sto-Klimaforum nach dem Auftakt in Linz und Innsbruck in die dritte Runde und nimmt mit Klimaforschern und Meteorologen den Klimawandel und seine Auswirkungen auf das lokale Wetter ins Visier.
ORF-Meteorologe Marcus Wadsak, Klimaforscherin Helga Kromp-Kolb und Universum-Dokumentarfilmer Josef Friedhuber zeichnen ein Bild aktueller Klimaveränderungen – und zeigen Wege auf, wie man ihnen begegnen kann.
Badewetter von Mai bis September, so viele Sonnenstunden wie noch nie, kein einziger Tag, der in Österreich überdurchschnittlich kalt war: Das klingt eigentlich fantastisch, ist aber in Wirklichkeit ein Grund zu großer Sorge. Unwetter und Extremverhältnisse, wie etwa riesige Schneemassen im März, Hochwasser oder Waldbrände durch Trockenheit, nehmen zu.

  • Marcus Wadsak, Meteorologe, Geophysiker und ORF-Wetterexperte, zeigt beim Sto-Klimaforum in Graz in seinem Vortrag "Fakten gegen Fake & Ficition" Grafiken, die beunruhigen und aufrütteln.
  • Die Meteorologin und Klimaforscherin Helga Kromp-Kolb vom Institut für Meteorologie und Klimatologie der Universität für Bodenkultur Wien beschäftigt sich in ihrem Vortrag "Klimawandel – Klimakrise – Klimakatastrophe?" mit den Konsequenzen des Klimawandels – und was man dagegen tun kann.
  • Universum-Dokumentarfilmer Josef Friedhuber macht in seinem Bildervortrag auf die negativen Auswirkungen der Erderwärmung auf die Antarktis aufmerksam: Pinguine und See-Elefanten kämpfen bereits um ihren Lebensraum.

Anmeldung zum Sto-Klimaforum Graz siehe Link > sto.at

26.09.2019 - 17:30 - 21:00
AttachmentSize
Einladung312.01 KB
Ortsangabe (Kurzform): 
Graz – Dom im Berg
Kommentar antworten