bildschirmfoto_2021-05-10_um_14.52.54.png
©: Pavillon Le Corbusier
_Rubrik: 
Ausstellung
Tue 11/05/2021 12:00pm - Sun 28/11/2021 18:00pm
Le Corbusier und die Farbe
Zürich

"Die Farbe ist in der Architektur ein ebenso kräftiges Mittel wie der Grundriss und der Schnitt". Le Corbusier beschäftigte sich sein Leben lang intensiv mit der Farbe, ihren räumlichen Eigenschaften und assoziativen Qualitäten.
Le Corbusier setzte in all seinen Schaffensphasen Farbe als raumbildendes und identitätsstiftendes Element ein. Der Universalkünstler machte Farbe zum integralen Bestandteil seiner architektonischen Konzeption und entwickelte darauf abgestimmte Farbklaviaturen. Endpunkt seiner lebenslangen Beschäftigung mit Farbe in der Architektur bildet sein Zürcher Pavillon.

Die Ausstellung im Pavillon Le Corbusier in Zürich zeichnet mit rund 100 Fotografien, Originalen und Plänen die wichtigsten Stationen der Polychromie Le Corbusiers nach. Sie zeigt, dass seine einzigartige Position nichts an Aktualität und Faszination eingebüßt hat. Drei großformatige Installationen bieten darüber hinaus ein sinnliches Farberlebnis.

Ab 7. Mai 2021, Dienstag – Sonntag von 12 – 18 Uhr
donnerstags von 12 – 20 Uhr

Publikation
Le Corbusier und die Farbe
Arthur Rüegg, Museum für Gestaltung Zürich (Hg.)

*

Der Pavillon Le Corbusier in Zürich wurde 2019 saniert – für fünf Millionen Schweizer Franken – und ist damit als einzigartiges Baudenkmal für die Nachwelt gerettet. Zu Beginn der Bauarbeiten im September 2017 bot es allerdings ein trauriges Bild. (NZZ, 8.5.2019, siehe Link nzz.ch)

Kommentar antworten