az_w_-_boden_fuer_alle.jpg
Über ein Jahrhundert lang versorgte die ENCI-Kalkgrube die Niederlande mit Kalk für die Zementerzeugung. 2018 wurde die künstliche Landschaft in ein beeindruckendes Naturreservat verwandelt, das Raum für Naherholung, seltene Pflanzen und Vögel bietet. 
Foto: Rademacher / de Vries Architects
©: Az W Architekturzentrum Wien
_Rubrik: 
Diskussion
Wed 05/05/2021 19:00pm - 21:00pm
Es geht auch anders!
Wien

Online-Veranstaltung Im Rahmen der Ausstellung Boden für Alle
 
Die Veranstaltung präsentiert zukunftsweisende Projekte, die einen anderen Umgang mit Boden in ökologischer, ökonomischer oder sozialer Hinsicht vormachen. Lassen Sie sich inspirieren!
Vier lokale und internationale Projekte demonstrieren, dass sich Raum- und Stadtentwicklung nicht dem Diktat des Kapitals und der Ausbeutung von Ressourcen beugen müssen, sondern mit Initiative und Mut neue Handlungs- und Umgangsweisen mit dem Boden möglich sind. Die Veranstaltung lädt ein zum Austausch über ein neues Verständnis der endlichen Ressource Boden und einer fairen Bodenpolitik von morgen.

Projektpräsentationen von:
Vedrana Žalac (Wohngenossenschaft Zimmerfrei Basel) über Stadterle im Quartier Erlenmatt Ost, Basel
Christopher de Vries (Rademacher de Vries Architects, Maastricht) über ENCI, Maastricht
Kyosuk Lee (MVRDV Rotterdam) über Seoul Skygarden, Seoul
Martin Strele (Verein Bodenfreiheit, Wolfurt) über den Verein
Moderation: Karoline Mayer, Kuratorin Az W

Anmeldung siehe Link > azw.at

Veranstaltungsort

Terminempfehlungen

Kommentar antworten