_Rubrik: 

WB-Ankündigung
Sanierung & Erweiterung Bibliothek ...
... der Karl Franzens Universität Graz

Die Arch+Ing ZT Kammer Steiermark & Kärnten meldet folgendes Verfahren:

EU-weit offener einstufiger Realisierungswettbewerb
Karl Franzens Universität Graz: Sanierung und Erweiterung Universitätsplatz 3 a / Bibliothek, Graz

Ausloberin:
 Bundesimmobiliengesellschaft m.b.H.(BIG)

Art des Verfahrens:
 Der Wettbewerb wird als EU-weites, offenes, einstufiges Verfahren im Oberschwellenbereich zur Erlangung von baukünstlerischen Vorentwurfskonzepten (reduzierte Vorentwurfsunterlagen) mit anschließendem Verhandlungsverfahren für die Vergabe von Generalplanerleistungen gemäß Bundesvergabegesetz (BVergG) durchgeführt, wobei die Anonymität des Teilnehmenden über die Dauer des Verfahrens bis zum Abschluss der Jurysitzung erhalten bleibt.

Gegenstand des Wettbewerbes:
 Die BIG saniert die Hauptbibliothek der Karl-Franzens-Universität. Aufgrund des zusätzlichen Platzbedarfs der Universität Graz soll im Bereich des Gebäudekomplexes der Universitätsbibliothek im Zuge des Wettbewerbsverfahrens die Möglichkeit einer Flächenvergrößerung überprüft werden. Konkret werden Flächen für die Bibliothek, ein Studierenden-Service-Center, das Universitätsarchiv sowie ein Hörsaal für 400 Personen gefordert.
Die bisherigen Erweiterungsbauten der Hauptbibliothek in den 50er, 70er und 90er Jahren erfolgten jeweils nur in einer Einzelbetrachtung als Zubauten. Nunmehr ist jedoch im Wettbewerbsverfahren eine Gesamtbetrachtung der städtebaulichen Situation unter besonderer Berücksichtigung von qualtitätsvollen Außen- und Freiräumen und der zentralen Lage am Universitätscampus zu überlegen. Es soll erstmals der gesamte Komplex als Einheit gesehen, saniert und neu konzipiert werden.
Die Gestaltung der Außenanlage im Nordosten des Zubaus aus den 1950er Jahren bis zur Schubertstraße und im Westen des Zubaus aus den 1970er Jahren ist in die Planung zu integrieren.

Teilnahmeberechtigung:

_ Österreichische ArchitektInnen, ZivilingenieurInnen für Hochbau und ZT Gesellschaften mit aufrechter Befugnis gemäß Ziviltechnikergesetz i.d.g.F.
_ Staatsangehörige eines Mitgliedstaates der EU, des EWR oder der Schweiz, die in einem Mitgliedstaat der EU, des EWR oder der Schweiz niedergelassen sind und dort den Beruf eines/einer freiberuflichen ArchitektIn oder eines/einer freiberuflichen IngenieurkonsulentIn auf einem Fachgebiet, das den Fachgebieten der o.a. BefugnisträgerInnen gleichzuhalten ist, befugt ausüben.
_ Natürliche Personen, die eine Planungsberechtigung zur selbständigen Planung des Wettbewerbsgegenstandes im Sitzstaat des Teilnehmenden besitzen.
_ Juristische Personen im vorgenannten Sinne, sofern deren satzunggemäßer Gesellschaftszweck auf Planungsleistungen ausgerichtet ist und der Wettbewerbsaufgabe entspricht und eine/einer der vertretungsbefugten GeschäftsführerInnen die an natürliche Personen gestellten Anforderungen erfüllt.

Die Teilnahmeberechtigung muss zum Zeitpunkt der Abgabe der Wettbewerbsarbeit aufrecht sein.
Bei Teilnahmegemeinschaften müssen alle Mitglieder die jeweilige Teilnahmeberechtigung besitzen:
 Jeder Teilnehmende an diesem Verfahren ist nur einmal teilnahmeberechtigt (auch im Rahmen einer Teilnahme- bzw. Arbeitsgemeinschaft). Eine Mehrfachteilnahme zieht den Ausschluss sämtlicher Wettbewerbsarbeiten, an denen die/der VerfasserIn beteiligt ist, nach sich.

Wettbewerbsbüro:
 Büro DI Daniel Kampus
Herrengasse 28/1, 8010 Graz

Ausschreibungsunterlagen und Registrierung:
 Die Auftraggeberin hat eine Homepage eingerichtet (s. Link rechts), über welche die Ausschreibungsunterlagen abgerufen und heruntergeladen werden können. (s. auch Download rechts)

Die allgemeinen Teile (A, B, C) der Ausschreibungsunterlagen sind im Extranet ohne Registrierung zugänglich. Der spezielle Teil (Beilagen), Pkt. D 1 (Pläne und sonstige Unterlagen) ist den registrierten WettbewerbsteilnehmerInnen vorbehalten.
Die Registrierung erfolgt über das Formular TEILNEHMERANMELDUNG, das ebenfalls herunter geladen werden kann.
Dieses Formular ist vom Teilnehmenden zu stempeln, zu unterfertigen und dann an das Wettbewerbsbüro zu senden.

Erst mit Einlangen dieses Faxes beim Wettbewerbsbüro gilt der Teilnehmende als registriert. Dem Teilnehmenden werden dann die Zugangsdaten für den Kunden-Login- Bereich auf www.kampus.at zugesendet. Die Beilagen zur Ausschreibung stehen den registrierten Teilnehmenden als Download zur Verfügung.

Die Ergänzungen der Ausschreibungsunterlagen (z.B. Fragebeantwortung) werden auf der Homepage verlautbart. Die registrierten Wettbewerbsteilnehmenden werden optional per E-Mail oder Fax über Aktualisierungen der Homepage informiert.

Termine:

_ Ausgabe der Unterlagen - Teil A, B, C: ab 7.5.2015
_ Örtliche Besichtigung und Informationsgespräch: 18.5.2015, 10.00 Uhr
_ Treffpunkt örtliche Begehung: 10.00 Uhr vor Haupteingang Bibliothek, Universitätsplatz 3a
_ Treffpunkt Informationsgespräch: 11.00 Uhr im Meerscheinschlössl, Mozartgasse 3, EG

_ Abgabe der Wettbewerbsarbeiten bis spätestens: 8.9.2015, 16.00 Uhr
_ Abgabe der Modelle bis spätenstens: 15.9.2015, 16.00 Uhr
_ Sitzung des Preisgerichtes: 8./9.10.2015

Verfasser / in:

Redaktion GAT GrazArchitekturTäglich

Datum:

Mi. 13/05/2015

Artikelempfehlungen der Redaktion

Infobox

EU-weit offener einstufiger Realisierungswettbewerb

Sanierung und Erweiterung der Hauptbibliothek der Karl-Franzens-Universität in Graz inkl. urbanistischer Konzeption.

Ausloberin: BIG

Örtliche Begehung:
18. Mai 2015, 10:00 Uhr
anschließende Diskussion:
11:00 Uhr, Meerscheinschlössl
Mozartgasse 3, EG

Verfahrensbetreuung
TB DI Daniel Kampus
Herrengasse 28/1
8010 Graz
office@kampus.at

Downloads:

Kommentar antworten