bildschirmfoto_2017-03-29_um_12.03.41.png
Wohnanlage Eppan in Südtirol
Architektur: feld72 Architekten, ©: Hertha Hurnaus

_Rubrik: 

Bericht
Rassegna 2016 geht an feld72

feld72 Architekten aus Wien haben für die von ihnen geplante Wohnanlage Eppan in Südtirol den italienischen Rassegna-Preis  2016 gewonnen.

 Vergeben wird der Rassegna vom Verein Architetti Arco Alpino, der Bauten im italienischen Alpenraum würdigt, fördert und dabei die Qualität des Planens in den alpinen Räumen präsentiert.
Unter den 246 eingereichten Projekten zum Rassegna 2016 waren zwei Projekte von feld72 Architekten nominiert worden: die Wohnanlage Eppan und der Kindergarten Niederolang.

 Die Wohnanlage Eppan ist schließlich als eines der vier Gewinner-Projekte, die von der internationalen Jury – Bernardo Bader (bernardo barder architekten, Österreich), Quintus Miller (Miller & Maranta, Schweiz) und Sebastiano Brandolini (Brandolini Gallizia Architetti, Italien) – ausgezeichnet worden.

WOHNANLAGE EPPAN
Genossenschaftsbau mit 23 Wohnungen

, Eppan, IT
, 2015
Die Häuser gruppieren sich um einen gemeinsamen grünen Innenhof, wie man es von Weilern bzw. dem sogenannten Anger kennt. Die Baukörper sind in Form und Ausdruck zurückhaltend und schlicht konzipiert. Vielfalt entsteht in der Variation der Öffnungen; raumhohe Fenster und strukturierte Deckenbänder gliedern die Fassaden. Vorgefertigte, erdwarm gefärbte Sichtbeton-Sandwichelemente verleihen der Anlage einen skulpturalen Charakter (s. auch Link feld72.at).

feld72 Architekten
Die Arbeit von feld72 Architekten bewegt sich an der Schnittstelle von Architektur, angewandtem Urbanismus und Kunst. feld72 hat zahlreiche Projekte diverser Größenordnung im nationalen und internationalen Kontext umgesetzt. Sie reichen von Masterplänen über Gebäude, städtebauliche Studien, Raum und Ausstellungsgestaltungen bis hin zu urbanen Strategien und großflächigen Interventionen im öffentlichen Raum.
Die vielfach ausgezeichneten Arbeiten bestechen durch einen sozial verantwortlichen, innovativen und nachhaltigen Zugang zu Themen der Architektur und des Urbanismus. Potenziale von Orten und (sozialen) Räumen aufzuspüren und zu verstärken ist ein Grundelement der Projekte von feld72.
 

Verfasser / in:

Redaktion GAT GrazArchitekturTäglich

Datum:

Mo. 03/04/2017

Artikelempfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Infobox

Rassegna 2016 geht an feld72

Die Wohnanlage Eppan in Südtirol wird von Architetti Arco Alpino mit den Rassegna-Preis für gutes Bauen im Alpenraum gewürdigt.

Architektur
feld72 Architekten, Wien
Fertigstellung 2015

Kontakt:

Kommentar antworten