spar markt ramsau
SPAR Markt Ramsau am Dachstein
©: KREINERarchitektur ZT GmbH

_Rubrik: 

Bericht
NEU IM VAF
Virtueller Architekturführer Steiermark

SPAR Markt Ramsau am Dachstein
Nominierung zum Steirischen Holzbaupreis 2013

Architektur: KREINERarchitektur ZT-GmbH, Gröbming, 2011

Die Architektur aus Holz und Glas am Ortsrand von Ramsau will sich so landschaftsschonend wie möglich in ihre Umgebung einfügen. Zweigeschoßig angelegt, integriert sich der neue Landmarkt Ramsau in das Gelände. Das Gebäude öffnet sich zum Ort und zum Parkplatz mit einer raumhohen Glasfront. Wie ein rieser Rahmen umhüllen Dach und Außenwände aus geflämmter Lärche das Ergeschoßvolumen. Dieses springt weit hinter die Dachkante zurück und schützt den nordseitigen Eingang.

Im Erdgeschoß sind die 600 qm große Verkaufsfläche, Verarbeitungsräume und Lager sowie die Anlieferung platziert. Im Sockelgeschoß befinden sich, abgesehen von der Technik, die südseitig situierten Aufenthaltsräume mit den zugehörigen Nebenräumen der MitarbeiterInnen.

Das Innere ist durch die Deckenuntersicht aus heller Fichte charakterisiert, die für gutes Arbeits- und Einkaufsklima sorgt. Die großen Glasflächen gewähren nicht nur ausreichend Tageslicht, sondern auch spannende Blickbeziehungen zum Dachstein, dem nordischen Schizentrum und dem umliegenden Landschaftsraum.

Was bei diesen kommerziellen Bauaufgaben allerdings kaum bemerkt wird, ist, dass sie auf ausgeklügelte Energie- und Ablaufkonzepte basieren.

Verfasser / in:

Redaktion GAT GrazArchitekturTäglich

Datum:

Mo. 20/10/2014

Artikelempfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Infobox

Der Virtuelle Architekturführer Steiermark (VAF) ist eine Sammlung der steirischen Architektur. Ziel und Anliegen ist es, die aktuelle regionale Architektur zu dokumentieren und auf das Erbe der Baukultur seit Beginn des 20. Jahrhunderts zurückzublicken. Die hier gezeigten Bauten sind Teil dieser Sammlung, welche laufend ergänzt wird.

Projekteinreichungen:
Redaktion VAF
Karin Wallmüller
wallmueller@gat.st

NEU IM VAF – Dokumentation steirischer Architektur

Kommentar antworten