kinderhaus TU graz mesnaritsch
Kinderhaus TU Graz, Ansicht Süd-West
Architektur: Arch. DI Hans Mesnaritsch, ©: Paul Ott

_Rubrik: 

Bericht
NEU IM VAF
Virtueller Architekturführer Steiermark

Kinderhaus der TU Graz, Arch. DI Hans Mesnaritsch, 2011
Wettbewerbsgewinn: 2008

Das Ost-West ausgerichtete, allseitig freistehende Kinderhaus am östlichen Teil des Campus "Inffeldgründe" der TU Graz ist zweigeschoßig angelegt. Das Raumprogramm gliedert sich in Kinderkrippe, Kindergarten sowie flexible Kinderbetreuung und ist überwiegend für Kinder der Bediensteten und Studenten der TU Graz vorgesehen. Auf Wunsch des Auftraggebers musste das Gebäude in seiner Grundstruktur einem Institutsgebäude entsprechen, um eine eventuelle Nutzungsänderung zu ermöglichen.

Die Gruppenräume sind durch großzügige, bis zum Boden reichende Verglasungen lichtdurchflutet, die vorgelagerten Terrassen wirken durch die fließenden Bodenübergänge als räumliche Erweiterungen im Freien. Innenliegende Öffnungen zu den Gangbereichen schaffen Sichtverbindungen zwischen Gruppenraum und Verkehrsflächen (Spielflächen) und fördern gruppenübergreifende Kontakte.

Sanitär- und Nebenräume sind in innenliegenden Kernen untergebracht. Die Wände dieser zentralen Kerne sind farbig gestaltet, auch hier gibt es Wandausschnitte auf den Gangbereich. 
Zusätzlich zu den mit Holzböden belegten, den Gruppen zugeordneten Ruhe- und Gymnastikräumen schafft der 5 X 12 m große Bewegungsraum mit rotem Sportelastikboden weitere Bewegungsfläche.

Die große holzbelegte Terrasse im 1.OG wird als geschützte Spielfläche im Freien ausgebildet. Sie gleicht einen Teil mangelnder Freiflächen auf Terrainniveau aus und bietet eine andere Qualität von Spielflächen - im Übergang zwischen Innen und Außen. Die Terrassen sind auch in kühleren Jahreszeiten (Frühling, Herbst) überwiegend warm und trocken. Das Flachdach über dem 1.OG wurde in räumlicher Verbindung und mit entsprechenden Blickbeziehungen zum 1.OG als benutzbarer Dachgarten ausgebildet. (Text: Architekt)

Verfasser / in:

Redaktion GAT GrazArchitekturTäglich
TU Graz

Datum:

Mo. 09/09/2013

Artikelempfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Infobox

Der Virtuelle Architekturführer Steiermark (VAF) ist eine Sammlung der steirischen Architektur. Ziel und Anliegen ist es, die aktuelle regionale Architektur zu dokumentieren und auf das Erbe der Baukultur seit Beginn des 20. Jahrhunderts zurückzublicken. Die hier gezeigten Bauten sind Teil dieser Sammlung, welche laufend ergänzt wird.

Projekteinreichungen / Kontakt:

Redaktion VAF
Karin Wallmüller
k.wallmueller@aon.at

Kontakt:

Kommentar antworten