kulturhauptsstadt_bau.jpg
Zeitung Kulturhauptstadt 2024
©: Kulturhauptstadt 2024

_Rubrik: 

Bericht
Kulturhauptstadt2024.at AKTUELL

Österreich wird im Jahr 2024 – ebenso wie Estland – eine der beiden Kulturhauptstädte Europas stellen. Der offizielle Bewerbungsprozess beginnt im Sommer dieses Jahres und die Vorbereitungen dafür laufen bereits auf Hochtouren. Zur Bekanntmachung der innerösterreichischen Entwicklungen und Projektarbeiten hat die Initiative Kulturhauptstadt2024.at unter der Leitung von Elisabeth Leitner, Studiengangleiterin Architektur an der FH Kärnten, bereits die zweite Ausgabe der Zeitung Kulturhauptstadt 2024 aufgelegt.

Die Initiative
Kulturhauptstadt2024.at ist eine universitäre Initiative, die 2014 mit einer gemeinsamen Lehrveranstaltung aller österreichischen Architektur-, Landschaftsarchitektur- und Planungsuniversitäten startete. Über 100 Studierende haben an Szenarien zu diesem Thema mit einem Ergebnis von 44 Projekten gearbeitet: 14 Projekte zeigen städtebauliche und regionale Bewerbungsansätze, fünf Projekte verfolgen einen theoretischen Diskurs, sie legen ihren Fokus auf den Bewerbungsprozess oder hinterfragen die Aktualität der Initiative. Des Weiteren gibt es 12 künstlerische Ansätze, die mit kritischen Fragestellungen zum Nachdenken anregen. Auch die 13 entstandenen Videoprojekte zeigen Wege auf, die Kulturhauptstadt Europas „anders“ zu sehen.

Wanderausstellungen zum Thema Kulturhauptstadt 2024
Im Zeitraum zwischen September 2015 und November 2016 wurden diese 44 Projekte im Rahmen einer Wanderausstellung zehn Mal in Österreich vorgestellt und dienten als Basis der Auseinandersetzung zu Chancen und Risiken einer Bewerbung (GAT hat darauf hingewiesen). Bei jedem Ausstellungsstopp fanden Diskussionen mit ExpertInnen und BesucherInnen statt, die das Tätigkeitsfeld der Plattform um Vorträge, Workshops, Diskussionsbeiträge und Texte auch außerhalb Österreichs erweiterten. So bot die Wanderausstellung im Architektur Haus Kärnten einen Rahmen zur Diskussion der Bewerbung einer Kärntner Stadt (mit Region) als Kulturhauptstadt 2024. Projekte der Studierenden mit den Titeln Kultur.Region.Oberkärnten, Floating Culture und Über Grenzen hinaus stellten mögliche Zugänge für eine Bewerbung vor.

Zeitung Kulturhauptstadt 2024
Die zweite Ausgabe der Zeitung Kulturhauptstadt 2024 ist das Ergebnis der Zusammenarbeit mit einem großen Netzwerk, ermöglicht durch die aktive Beteiligung von Städten und Institutionen Österreichs. Der Umfang und die Tiefe des Blattes spiegeln nicht nur den tatsächlichen Stand der Auseinander­setzungen vor Ort wider, sondern stehen im Zusammenhang aller Beteiligten an dieser Zeitung. Das Ziel, die Diskussion um die österreichische Kulturhauptstadt Europas 2024 voranzutreiben, wird mit dieser zweiten Ausgabe der Zeitung garantiert.

Verfasser / in:

Kulturhauptstadt 2024
FH Kärnten - Bauingenieurwesen & Architektur

Datum:

Mi. 26/04/2017

Terminempfehlungen

Artikelempfehlungen der Redaktion

Infobox

Bericht über die Initiative Kulturhauptstadt2024.at unter der Leitung von Elisabeth Leitner.

Die offizielle Bewerbung zur Europäischen Kulturhauptstadt 2024 beginnt im Sommer 2017.

Wer kann/will/wird sie werden?

Die aktuelle 2. Ausgabe der Zeitung Kulturhauptstadt 2024 vom April 2017 ist in den Städten Wels, St. Pölten, Linz, Bad Ischl, Salzburg, Klagenfurt, Wien, Innsbruck, Bregenz und Graz (s. Ausstellungsorte) sowie unter redaktion@kulturhauptstadt2024.at oder über Elisabeth Leitner, FH Kärnten erhältlich.

Kontakt:

Kommentar antworten