_Rubrik: 

Empfehlung
Internationales Symposium des ISG 2015

Das Internationale Städteforum in Graz veranstaltet in Kooperation mit der Stadt Graz sein jährliches internationales Symposium unter dem Titel:

Die Stadt weiterbauen: Zukunft Altstadt

Rund um den Hauptvortragenden Prof. Dr.-Ing. Vittorio M. Lampugnani – den bekanntesten Städtebautheoretiker Europas – gehen Expertinnen und Experten aus Österreich, Deutschland und Slowenien der Frage nach: Wo und wie die traditionelle europäische Stadt weitergebaut werden soll – auf den Dächern derAltstadt und der Gründerzeitbauten, den letzten grünen Freiflächen der Gründerzeitzonen oder im sprawl der Peripherie?

In den wachsenden Stadtregionen Europas hat der Druck auf noch unbebaute Freiflächen zugenommen. Die Strategien zur Stadterweiterung setzten oftmals dort an, wo die Stadtplanung des späten 19. Jhs. abrupt abgebrochen ist. Aber auch jene Zonen, die außerhalb der Gründerzeit-Stadt liegen und als Zwischenstadt einen bunten Flickenteppich in das Umland auslegen, bilden Versuchsareale für neue urbane Zentren.

Wie ist Stadt weiterzubauen?

PROGRAMM
s. auch Link rechts

Am ersten Tag des Symposiums wird ein umfangreiches Vortrags- und Diskussiuonsprogramm geboten, der zweite Tag ist traditionell der Exkursionstag - diesmal mit einem Ausflug in die Weststeiermark.

Anmeldung:
 symposium@staedteforum.at

Verfasser / in:

Redaktion GAT GrazArchitekturTäglich
ISG - Internationales Städteforum Graz

Datum:

Sa. 18/04/2015

Terminempfehlungen

Artikelempfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Infobox

Das Internationale Städteforum und die Stad Graz laden zum internationalen Symposium am 22. + 23. Mai 2015.

ORT
Franziskanerkloster Graz
Eingang 
Albrechtgasse 6A, 8010 Graz

Lesetipp: ISG Magazin
Das ISG Magazin zeigt sich in der aktuellen Ausgabe mit neuem Design!

Kontakt:

Kommentar antworten