_Rubrik: 

WB-Ankündigung
Global Schindler Award 2015

Seit mehr als zehn Jahren ist der Schindler Award einer der führenden Architekturwettbewerbe Europas. Jetzt hat sich das Unternehmen Schindler zu einer globalen Ausschreibung des Wettbewerbs entschlossen. Erstmals sind in diesem Jahr Studierende der Architektur, Landschaftsarchitektur und Stadtplanung aus der ganzen Welt eingeladen, kreative Konzepte für neue urbane Formen zu entwickeln. In diesem Jahr geht es um die chinesische Metropole Shenzhen und das Pearl River Delta.

Eine Jury aus weltweit renommierten Fachleuten in der Stadtgestaltung und Architektur wird die Wettbewerbsbeiträge beurteilen. Barrierefreie Mobilität und Inklusion haben dabei oberste Priorität.

Das Pearl River Delta mit Shenzhen als Zentrum wurde für den Global Schindler Award 2015 gewählt, weil es sich um eine wichtige Grenzstadt zwischen dem chinesischen Festland und Hong Kong handelt - und nicht zuletzt zwischen China und der Welt. Die Region ist beispielhaft für den wirtschaftlichen Erfolg Chinas, der besonders durch die Öffnung und Liberalisierung des Handels erreicht wurde. So wuchs das ehemalige kleine Fischerdorf explosionsartig zu einer Metropole mit über zehn Millionen Einwohnern heran. Ermöglicht wurde die rasante Entwicklung durch ein komplexes Mobilitätssystem, das vom Schienenverkehr bis zum weltweiten Schifffahrtsweg reicht.

Die TeilnehmerInnen des Global Schindler Award sind aufgefordert, sich mit ihren Konzepten der sozialen, wirtschaftlichen und ökologischen Herausforderungen einer solchen konjunkturellen Entwicklung anzunehmen. Aus den Erkenntnissen sollen Szenarien und Design-Vorschläge erstellt werden, die den Ansprüchen an Mobilität für alle im globalen Städtewandel gerecht werden.

Verfasser / in:

Redaktion GAT GrazArchitekturTäglich

Datum:

Mi. 20/08/2014

Das könnte Sie auch interessieren

Infobox

Studierendenwettbewerb, erstmals global offen.

Registrierung:
1. August bis 15. November 2014

Kommentar antworten