_39a7942.jpg
Alfred Resch, Deckengestaltung im neuen Festsaal der Ursulinen, Graz, 2017
Architektur: Architekten Kassarnig, ©: Michaela Grabner

_Rubrik: 

Bericht
Die Lichtung an der Decke

Licht, Sonne, Wärme, Leben, Energie, Wachstum, Vegetation, Leben und Gemeinschaft. Diese Elemente verschmelzen mittels dreier überlagerter, graphischer Ebenen zu einem übergreifenden Motiv an der Decke von Aula, Musiksaal, Zugangsbereich und Lerncafé/ Buffetbereich. Die tiefste Ebene bildet ein analoges Gemälde, eine Abstraktion der Pflanzendecke unserer Erde. Lichtstrahlenbündel, ausgehend vom umgebenden Sonnenlicht, welches durch die Architekturelemente der Glasfassade und Oberlichten einfällt, erleuchten die Ebene der Vegetation in einer zweiten grafischen Ebene und geben partielle Einblicke darauf frei. Die oberste Ebene zeichnet den Lichteinfall bei Tageslicht nach und integriert gleichzeitig Teile der umgebenden Fassadenfarbe in den neu errichteten Baukörper und erschafft den Eindruck eines Gesamtensembles.
Lichtungen der Ursulinen: Ein Zentrum des Lebens.

Diese Lichtung
Ein Treffpunkt für Freunde, Entspannung für viele, Raum für Genießer und Liebhaber, Ort der Musik, des Tanzes und des Theaters, Einladung an Getriebene und Suchende, Forum für Gespräche und Diskussionen, Auszeitplatz für Gehetzte und Überforderte, Anlaufstelle für Hungrige und Durstige, Hort der Wissbegierigen und Nichtwissenwollenden, Tummelplatz der Spieler und Verspielten, Ort der Begegnungen, Achse der Wissenden und Nichtsahnenden, Nabel des städtischen Subkosmos, Brennpunkt der Ideen, Wünsche und Vorhaben, Sammelplatz der Emotionen, Mittelpunkt von Kontroversen und Versöhnungen, Platz im Licht für Verliebte, Zentrum der Gelassenheit für Entnervte,  Aufgehobensein für Verträumte, Sammelpunkt Gleichgesinnter, Kreuzungspunkt der Generationen und Herzstück einer Gemeinschaft. Die Lichtung: eine baumfreie Fläche inmitten eines Waldes.

Ein Kunstprojekt von Alfred Resch-Díaz 2017, im Auftrag von Konvent und Schulen der Ursulinen, Graz.

Architektur: Arch. DI Wilfried Kassarnig, Graz.

Verfasser / in:

Alfred Resch-Díaz

Datum:

Fr. 02/02/2018

Artikelempfehlungen der Redaktion

Infobox

Die Lichtung an der Decke
Kunstprojekt von Alfred Resch-Díaz für die Ursulinen, Graz, 2017

Auftraggeberin
Schule und Konvent der Ursulinen, Leonhardstraße 62, 8010 Graz

Künstlerische Gestaltung
Alfred Resch-Díaz, Graz

Architektur
Arch. Wilfried Kassarnig

Ausführung
Mai bis September 2017. Digital Druck auf Akkustikdecken- platten, zirka 300 m2; ausführende Firma: Atmos Platurn, Trevision

Kontakt:

Kommentar antworten