Diagonale Filmeinreichung 2016
Diagonale Filmeinreichung 2016
©: DIAGONALE

_Rubrik: 

Bericht
Diagonale Filmeinreichung 2016

Ab sofort können Einreichungen von Filmen und Videos für die Diagonale 2016 erfolgen.

Für die Diagonale 2016 
(8.–13. März 2016 in Graz) können Filme aller Gattungen, Formate und Längen vom 1. September bis 1. Dezember 2015 unter folgenden Voraussetzungen eingereicht werden:

  • Die/der Filmemacher/in lebt in Österreich oder ist österreichische/r Staatsbürger/in (eine Einreichung ist auch für im Ausland lebende Österreicher/innen möglich) und/oder das (Ko-)Produktionsland ist Österreich.
  • Die Filme/Videos dürfen nicht vor dem 1. Jänner 2015 uraufgeführt bzw. erstausgestrahlt worden sein.
  • Eine erneute Einreichung von Filmen/Videos, die bereits bei einer früheren Diagonale eingereicht und abgelehnt wurden, ist nicht möglich. Eine Ausnahme wäre eine substanzielle Änderung, z.B. Neuschnitt (bitte bei der Einreichung anmerken).

Details entnehmen Sie bitte dem Dokument im Downloadbereich rechts!

Filme/Videos, die diesen Kriterien entsprechen, können angemeldet werden und sollten bis spätestens 3. Dezember zur Sichtung bei der Diagonale einlangen. Die Diagonale ersucht um die frühestmögliche Filmanmeldung und Zusendung einer Sichtungs-DVD. Sollte sich nach der Anmeldung eine Verzögerung in der Postproduktion o.ä. ergeben, bittet die Diagonale um Benachrichtigung.

Das Online-Formular zu Einreichung finden sie unter dem Link rechts.

Verfasser / in:

Redaktion GAT GrazArchitekturTäglich
DIAGONALE

Datum:

Fr. 04/09/2015

Infobox

Einreichungen von Filmen und Videos für die Diagonale 2016 können vom 01.09. – 01.12.2015 erfolgen.

Kontakt:

Kommentar antworten