_Rubrik: 

WB-Ankündigung
Baukultur im Bild. Räume + Menschen

Warum sind eigentlich nie Menschen auf Architekturfotos zu sehen?
Täglich planen und bauen Architekten, Ingenieure, Stadt-, Regional- und Landschaftsplaner, Denkmalpfleger und viele weitere Bauschaffende Orte, die unseren Alltag prägen. Räume, in denen wir uns gern aufhalten und mit denen wir uns identifizieren. Dennoch zeigen Fotografien unsere gebaute Umwelt häufig ohne Menschen.

Die Bundesstiftung Baukultur in Deutschland lobt den mit insgesamt 5.000 Euro dotierten Fotografiepreis Baukultur im Bild. Räume + Menschen aus. Ausgezeichnet werden Aufnahmen, die reflektiert, stimmungsvoll oder auch experimentell unsere gestaltete Umwelt mit ihren Bewohnern und Nutzern zeigen – beim Wohnen, Arbeiten, Lernen, in der Freizeit usw.

Die Preise und Anerkennungen werden mit Urkunden gewürdigt, publiziert und ausgestellt. Alle ausgezeichneten Arbeiten sowie weitere, von der Jury zu diesem Zweck ausgewählte Arbeiten, werden in einer nachfolgenden Ausstellung gezeigt.

Teilnehmer aus aller Welt sind berechtigt, ein Motiv oder eine Serie mit drei Motiven einzureichen.

Kriterium ist, dass die Fotos im Zeitraum 2011 bis 2014 in Deutschland aufgenommen wurden und Gebäude, Räume, Straßen, Brücken, Plätze oder Landschaften mit ihren Bewohnern und Nutzern zeigen.

Verfasser / in:

Redaktion GAT GrazArchitekturTäglich

Datum:

Sa. 31/05/2014

Infobox

Einzureichen sind Fotos, die zwischen 2011 und 2014 in Deutschland aufgenommen wurden

Abgabe bis 5. Sept. 2014

Preisverleihung 16. Nov. 2014
Ausstellung Dez. 2014 - Jan. 2015

Kommentar antworten