weizelsdorf_schloss_ebenau_14092006_01.jpg
Schloss Ebenau, Weizelsdorf, wo im Sommer 2017 sogar die ÖBB Halt macht
©: Galerie Walker

_Rubrik: 

Empfehlung
Auf zur sommerlichen Landpartie!

Kaum einer hat noch nie vom Kärntner Rosental gehört, wer aber weiß genau, wo es liegt? Nun ja, es liegt etwas abseits der Städte, selbst von Klagenfurt fährt man noch fast eine halbe Stunde lang in dieses von der Drau durchzogene liebliche Tal, das im Süden vom imposanten Gebirgszug der Karawanken begrenzt wird. Besuch unbedingt empfohlen! Gerade jetzt lohnt es sich, den kleinen Ort Weizelsdorf auf der Landkarte zu suchen und sich auf den Weg zu machen – am kommenden Wochenende ganz besonders.
Da nimmt der Carinthische Sommer Fahrt auf und macht (in Kooperation mit den ÖBB) auch Station in Schloss Ebenau im Rosental. Dieses entlockt spätestens dann allen ein Aha, wenn man erzählt, dass dort, im Renaissancebau aus dem 16.Jahrhundert, Judith Walker seit 1996 einen Standort ihrer renommierten Galerie Walker betreibt.
Das Schloss mit dem schönen Naturpark, das in einer kurzen Periode der Geschichte auch Sommersitz der Äbte des Klosters Viktring war und sich bis 1996 im ständigen Besitzwechsel befand, ist mit immer interessanten Ausstellungen und Namen auch ein Sommersitz der Galerie. Heuer werden in den ebenso geschichtsträchtigen wie vielfältigen Ausstellungsräumen im Erdgeschoß und in der Belle Etage Zwischen Bild und Skulptur von Jakob Gasteiger und dem Holzbearbeiter Alfred Haberpointner gezeigt und darüber, über eine schmale Treppe erreichbar, im imposanten Dachgeschoß, En passent, Bilder von Manfred Bockelmann und viele Werke der eigenen Sammlung. Kiki Kogelniks Köpfen ist zum Beispiel ein ganzer Raum gewidmet. Bockelmann erweitert die Ausstellungsfläche bis in den kleinen romantischen Pavillon aus Holz im Park und reiht sich mit dieser temporären Arbeit ein in das Oeuvre der Bildhauer, die den Freiraum von Schloss Ebenau seit vielen Jahren mit ihren Skulpturen zum Freilichtmuseum machen. Johann Feilacher, Valentin Oman und Bruno Gironcoli sind da auf der grünen Wiese und zwischen Buschwerk und Baumgruppen genauso zu entdecken wie Werke slowenischer und italienischer Künstler. Judith Walker hat immer den gemeinsamen Kulturraum hervorgehoben.
Bei Schönwetter, und das ist angesagt, wird das BlechReizBrassQuintett mit der Percussionistin Nataša Konzilia den Park als Ort seiner musikalischen Performance von Musik aus Kärnten mit „neuem Anstrich“ wählen.
Daher: Auf zur Landpartie ins Rosental, am Sonntag, den 30. Juli um 11:00 Uhr ins Schloss Ebenau. Wer da nicht kommen kann, der tröste sich mit einem anderen Termin; immer zwischen Freitag und Sonntag im Sommer bis September.

Verfasser / in:

Karin Tschavgova

Datum:

Fr. 28/07/2017

Infobox

Auf zur sommerlichen Landpartie!

Das Kärntner Rosental lockt mit Ausstellungen im Schloss Ebenau, wo die Galerie Walker ihren Standort hat.

Sommerausstellungen von Mai bis September 2017:

Zwischen Bild und Skulptur
JAKOB GASTEIGER

ALFRED HABERPOINTNER
Holzbildhauer

En passant
MANFRED BOCKELMANN

Adresse
Galerie Walker, Schloss Ebenau
A-9162 Weizelsdorf/Rosental

Öffnungszeiten
Juli, August: Freitag bis Sonntag von 11:00 - 18:00 Uhr und jederzeit nach telefonischer Vereinbarung, Tel. +43(0)650 213050

Alle Infos s. Link unten!

Musik-Performance:
Sonntag, 30. Juli, 11:00

Kontakt:

Kommentar antworten