Architekturpreis des Landes Steiermark 2013 _ VS Hausmannstätten
Architekturpreis des Landes Steiermark 2013: Neubau Volksschule Hausmannstätten, .tmp architekten, Graz, 2011.
Architektur: .tmp architekten | tischler mechs projekte, ©: Goldgruber 2013

_Rubrik: 

WB-Entscheidung
Architekturpreis Land Steiermark 2013 verliehen

Mit der Vergabe des Architekturpreises des Landes Steiermark werden Projekte gewürdigt, die einen Beitrag zur zeitgenössischen qualitätsvollen Architektur in der Steiermark leisten. Die Zuerkennung des Preises erfolgt jeweils über den Beschluss eines Kurators / einer Kuratorin. 2013 wurde Nathalie de Vries / Rotterdam, NL als Kuratorin für den Architekturpreis bestellt.
Nathalie de Vries ist Mitbegründerin und Partnerin im international renommierten Architekturbüro MVRDV. Neben ihrer Tätigkeit als Architektin war und ist sie Mitglied zahlreicher internationaler Jurien, Fach- und Gestaltungsbeiräte, unter anderem in Salzburg, sowie Lehrende an Universitäten in Holland, Deutschland und in den USA.

Am 25. November 2013 wurden im Rahmen der Kulturpreisverleihung des Landes Steiermark im Künstlerhaus Graz _ Halle für Kunst und Medien, die diesjährige Preisträgerin, die beiden Anerkennungspreise und die zum Architekturpreis nominierten Projekte bekanntgegeben.

Architekturpreis des Landes Steiermark 2013:

  • Neubau Volksschule Hausmannstätten (*), 8071 Marktgemeinde Hausmannstätten, Hauptstraße 50a, Fertigstellung 2011, Planung .tmp architekten, Graz, Projektleitung Uli Tischler und Martin Mechs, Bauherr Hausmannstätten Schul-KG, Schulbausanierungs-Kommanditgesellschaft

Anerkennungen:

  • Sport- und Wellnessbad Eggenberg (*), 8020 Graz, Janzgasse 21, Fertigstellung 2011, Planung fasch&fuchs.architekten, Wien, Projektleitung Fred Hofbauer, Bauherr Stadtbaudirektion Graz
  • Zentraltunnelwarte, Straßenmeisterei und Zentralwerkstätte des Landes Steiermark (*), 8071 Hausmannstätten  St. Peter-Straße 61, Fertigstellung 2012, Planung Dietger Wissounig Architekten, Graz, Projektleitung Dietger Wissounig, Bauherr Land Steiermark

(*) Jurybegründungen siehe Seite 3 dieser Nachricht!

Nominierungen: 

  • FLUR 20, 8010 Graz, Flurgasse 20, Fertigstellung 2012, Planung INNOCAD Architektur ZT GmbH, Graz, Projektleitung Patrick Handler, Bauherr GSL Gemeinnützige Bauvereinigung GmbH
  • Volksschule & Sportklub Bad Blumau, 8283 Bad Blumau, VS: Bad Blumau Nr. 130, SK: Bad Blumau Nr. 83, Fertigstellung 2010, Planung Feyferlik / Fritzer, Graz, Projektleitung Wolfgang Feyferlik, Bauherr Orts- und Infrastrukturentwicklungs-KG Thermenort Gemeinde Bad Blumau
  • Museumshof Kammern, Neues Stadtzentrum und Revitalisierung,
    8773 Kammern, Hauptstraße 59, Fertigstellung 2010, Planung Marion Wicher, yes-architecture, Graz, Projektleitung Marion Wicher, Gottfried Steger, Bauherr Marktgemeinde Kammern

Der Architekturpreises des Landes Steiermark ist mit einem Preisgeld von € 10.000 dotiert. Die Vergabe erfolgt seit der Neuordnung der Landeskulturpreise im Jahr 2011 im Dreijahresrhythmus. Zuletzt wurde der Architekturpreis im Jahr 2010 vergeben, die nächste Vergabe wird 2016 stattfinden.
Die Zuerkennung des Architekturpreises des Landes Steiermark erfolgt nach öffentlicher Ausschreibung. Mit der Durchführung war das HDA - Haus der Architektur Graz betraut. Zusätzlich sind die Erstellung von Prämiierungstafeln sowie geeignete Publikationen vorgesehen. Prämiiert wird ein in der Steiermark innerhalb der letzten 3 Jahre errichtetes Objekt.

Ankündigung:
Architekturjahrbuch Graz Steiermark 2013

Nathalie de Vries, Eva Guttmann, Haus der Architektur Graz (Hrsg.)
160 Seiten, 100 Abb.
22,50 x 28,00 cm, Softcover
Deutsch, Englisch
ISBN: 978-3-99043-633-2
Erscheinungstermin: 01.2014

Verfasser / in:

Redaktion GAT GrazArchitekturTäglich
Land Steiermark - Abteilung 9 Kultur, Europa, Außenbeziehungen

Datum:

Mo. 25/11/2013

Terminempfehlungen

Artikelempfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Infobox

Architekturpreis des Landes Steiermark 2013

Die Zuerkennung des Preises erfolgt jeweils über den Beschluss eines Kurators / einer Kuratorin. 2013 wurde Nathalie de Vries / Rotterdam, NL als Kuratorin für den Architekturpreis bestellt.

Kontakt:

Video:

See video
Kommentar antworten