_Rubrik: 

Rezension
Walter Zschokke. Texte

Der Aargauer Architekt Walter Zschokke (1948–2009) hat über 
drei
Jahrzehnte das Architekturschaffen und baukulturelle Geschehen in seinen
beiden Heimaten, Österreich und Schweiz, beobachtet, kommentiert und
analysiert.
Der vorliegende Band ist eine erste Sammlung seiner
pointierten, ungebrochen aktuellen Texte aus Hunderten von Schriften
sowie bisher unveröffentlichten Manuskripten von Vorträgen, Reden und
Stellungnahmen. Mit Walter Zschokke. Texte liegt eine Auswahl
seiner brillanten Analysen vor, die durch Beiträge von Otto Kapfinger
und Toni Häfliger, beide Wegbegleiter und Vertraute Zschokkes, ergänzt
wird. Margherita Spiluttini steuert einen atmosphärischen Fotoessay über
Zschokkes akribisch aufbereitetes Textarchiv bei.

Das Buch erscheint im Verlag Park Books, Zürich.
Die Gestaltung lag bei lenz+ büro für visuelle gestaltung,
gabriele lenz und elena henrich.

Verfasser / in:

ORTE Architekturnetzwerk Niederösterreich

Datum:

Thu 03/10/2013

Terminempfehlungen

Infobox

Buchpräsentation
Dienstag, 8. Okt. 2013, 19 Uhr
Kunstraum Niederösterreich,
Herrengasse 13, 1010 Wien

Walter Zschokke. Texte
Hg. von Franziska Leeb, Gabriele Lenz, Claudia Mazanek
für ORTE Architekturnetzwerk NÖ und die ZV der ArchitektInnen Österreichs

208 Seiten mit 15 Abbildungen
Hardcover mit Schleife.
Format: 17 x 27,2 cm
Euro 34,–
ISBN 978-3-906027-29-6

Kontakt:

Kommentar antworten