_Rubrik: 

WB-Ankündigung
Staatspreis Architektur 2018
Kategorie Verwaltung und Handel

Der Staatspreis Architektur wird 2018 in der Kategorie Verwaltung und Handel ausgelobt. Durch die Auszeichnung hervorragender architektonischer Lösungen in diesem Bereich soll auf die Bedeutung einer anspruchsvollen Gestaltung von Verwaltungs- und Handelsbauten auch als Impulsgeber für ihre Region hingeweisen werden.
Neben rein baulichen Lösungen können auch Lösungen eingereicht werden, in denen bauliche und virtuelle Komponenten (z.B. „augmented reality“) innovativ miteinander verbunden sind. Darüber hinaus sind der Umgang mit MitarbeiterInnen und Ressourcen im Sinne des umfassenden Konzepts eines nachhaltigen Wirtschaftens in ökologischer, ökonomischer und sozialer Hinsicht und der Umgang mit dem städtischen oder landschaftlichen Kontext wichtige Qualitätskriterien, die mit dem Preis bewusst gemacht werden sollen.
Wettbewerbsgegenstand sind alle Neu-, Um- und Erweiterungsbauten im Bereich von Verwaltung und Handel von Bürogebäuden bis zu Supermärkten.

Jury
Dr. Iris Daniela Auerbach, Geschäftsführung Auerbach Management
Arch. DI Christian Aulinger, Bundeskammer der ZiviltechnikerInnen | arch+ing
Bundesspartenobmann KommR Peter Buchmüller, WKO
Dr. Wolfgang Kos, Kulturpublizist und ehem. Direktor Wien Museum
Ao. Univ.-Prof. DI Dr. Christian Kühn, Architekturstiftung Österreich
Architekt DI Holger Schmahl, Eurocres Consulting GmbH, Berlin
MR Mag. Gerlinde Weilinger, BM Wissenschaft, Forschung + Wirtschaft

Einreichung
Die Einreichung erfolgt mit dem bei der Architekturstiftung erhältlichen und vollständig auszufüllenden Einreichformular, welches auch unter dem Link rechts bmwfw.gv.at heruntergeladen werden kann. Die Einreichungen müssen bis 13. Februar 2018 per Post eingelangt sein (Datum des Poststempels).

Einreichadresse
Architekturstiftung Österreich, Gemeinnützige Privatstiftung, Hasnerstraße 74/6, 1160 Wien
+43 1 513 08 95 // office@staatspreis-architektur.at

Preisverleihung und Publikation
Die öffentliche Präsentation der ausgezeichneten Projekte und die feierliche Überreichung der Preise durch den Wirtschaftsminister und VertreterInnen der Mitveranstalter erfolgt im Rahmen einer Festveranstaltung im Herbst 2018. Alle eingereichten Projekte werden in einer Broschüre zum Staatspreis Architektur vorgestellt.

Verfasser / in:

Redaktion GAT GrazArchitekturTäglich

Datum:

Fri 10/11/2017

Artikelempfehlungen der Redaktion

Infobox

Staatspreis Architektur 2018

AusloberInnen
Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft gemeinsam mit der Wirtschaftskammer Österreich, der Bundesinnung Bau und dem Fachverband der Bauindustrie, der Bundeskammer der ZiviltechnikerInnen | arch+ing und der Architekturstiftung Österreich.

Der Preis wird biennal ausgelobt, alternierend in den Kategorien Tourismus und Freizeit, Industrie und Gewerbe sowie Verwaltung und Handel

Kategorie 2018
Verwaltung und Handel

Einreichung
bis 13. Februar 2018

Kontakt:

Kommentar antworten