_Rubrik: 

Empfehlung
Festival der Zivilisationsheroen mit Bazon Brock

„Wir weisen mit dem
 Festival der Zivilisationsheroen 
auf eine grundlegende Umorientierung in der Bewertung von Handelnden und Aktivisten im Bereich des gesellschaftlichen Lebens hin.
 Wir wollen wissen, wie weit wir von dieser Umorientierung, von der Feier der Glorie des Außerordentlichen hin zur Würdigung der Sensation des Normalen, noch entfernt sind. Wir versuchen eine Würdigung derjenigen zu entwickeln, die nach allgemeinem Verständnis mit der Bewahrung der zivilisatorischen Grundsicherung von Alltagsleben beauftragt sind, also der Feuerwehrleute, der Notfallsdienste, des Technischen Hilfswerks und des Roten Kreuzes, derjenigen also, denen die Pflicht zur Rettung in ihren Tätigkeitsfeldern vertraut ist. Wir tun, was einst die Verpflichtung eines intelligenten Vorgesetzten war, nämlich eine Übersicht zu gewinnen. Übersicht heißt auf Lateinisch supervisio, was bedeutet, sich einmal um die eigene Achse zu drehen und die Einheit der Welt im Zusammenschluss von Anfang und Ende der Besichtigungsdrehung wieder herzustellen.“ Bazon Brock

Vom 30. Juli bis 2. August 2015 bietet die Veranstaltung, zu der die Werkstadt Graz in Kooperation mit Bazon Brock und dem Verein Prenninger Gespräche einlädt, Vorträge und Führungen, Gesprächsrunden und Abendessen, sowie die Eröffnung eines Feuerwehrhauses. (Details siehe Terminempfehlung unten).

Univ.Prof. DDDr. Bazon Brock ist Professor für Kunst und Ästhetik, Universität Wuppertal und Begründer der DENKEREI in Berlin (Amt für Arbeit an unlösbaren Problemen und Maßnahmen der hohen Hand). Insgesamt über 1700 Veranstaltungen in Museen, Akademien, Hochschulen, Theatern, Galerien und im Fernsehen (u.a. WDR, 3SAT) in Deutschland, in der Schweiz, in Österreich, Dänemark, Italien, Frankreich, Spanien, Holland, Großbritannien, Japan und in den USA. Veröffentlichung zahlreicher Schriften zur Ästhetik sowie Video- und Filmdokumentationen und Action Teachings in der Bundesrepublik und der Schweiz. u.a. 1959 Zusammenarbeit mit Friedensreich Hundertwasser, Alan Kaprow, Joseph Beuys, Nam June Paik.
Heutiger Arbeitsschwerpunkt: Neuronale Ästhetik, Imaging Sciences. Mitglied der „Forscher-Familie bildende Wissenschaften“. Diese „fruchtbringende Gesellschaft“ beschäftigt sich vorrangig mit der Kulturgenetik, um Konzepte zur Zivilisierung der Kulturen auszuarbeiten. Die Ergebnisse werden in der Reihe „Ästhetik und Naturwissenschaften“ im Springer Verlag Wien/New York veröffentlicht.

Verfasser / in:

Redaktion GAT GrazArchitekturTäglich

Datum:

Tue 28/07/2015

Terminempfehlungen

Infobox

Festival der Zivilisationsheroen
mit Bazon Brock

Termin
Do, 30. Juli – So, 2. August 2015

Kommentar antworten