01 ARCH MOSCOW 2014
ARCH MOSCOW 2014, steirische Holzbauausstellung
©: SEEWOOD

_Rubrik: 

Bericht
Eine hölzerne Brücke nach Moskau

Bei der ARCH MOSCOW 2014, der Architekturbiennale in Moskau, lieferte die Steiermark erneut einen erheblichen Beitrag zur Vermittlung der zeitgenössischen österreichischen Holzarchitektur:

Einerseits wurden in einer Ausstellung vom 22. bis 24. Mai 2014 Beispiele herausragender Holzbauprojekte in der Steiermark präsentiert, andererseits konnten holzverarbeitende Firmen die Möglichkeit nutzen, sich einem breiten Publikum vorzustellen und Kontakte zu knüpfen. Mehrere steirische ArchitektInnen nahmen ebenfalls die Gelegenheit wahr, sich an dieser Reise zu beteiligen. Um den Dialog zwischen Russland und Steiermark zu intensivieren, wurde ein Timber Day organisiert, bei dem russische und steirische Experten ihre Erfahrungen im Holzbau austauschen konnten. Landesrat Dr. Christian Buchmann, der das Projekt als Schirmherr unterstützte, hat die Ausstellung am Timber-Day feierlich eröffnet.

Im Rahmen der von Anne Isopp im Auftrag des HDA Graz kuratierten Ausstellung wurde auch der von ARCHIWOOD ausgelobte Russische Holzbaupreis 2014 verliehen; zu diesem Anlass hielt der Präsident der ZT-Kammer für Steiermark und Kärnten, Gerald Fuxjäger, eine der Eröffnungsreden.

Die organisatorische Betreuung der steirischen Präsenz in Moskau hatte das ICS – Internationalisierungscenter Styria – inne und CIS – Creative Industries Styria – zeichneten für die Gestaltung der Ausstellung verantwortlich. Das Design für die Projektpräsentation kam vom Grazer Büro look! design. Die Organisation der Diskussionsrunden mit russischen Partnern vor Ort übernahm der Holzcluster Steiermark in Zusammenarbeit mit ARCHIWOOD Moskau. 

SEEWOOD, eine Gesellschaft von Architekten und Bauingenieuren, gegründet von Hohensinn Architektur und Nussmüller Architekten ZT-GmbH, hat auch diesmal in Kooperation mit den russischen Partnern und Holzbau-Kollegen ARCHIWOOD die Veranstaltung organisiert. Bereits im Jahr 2013 war Arch. Werner Nussmüller als Juror des russischen Holzbaupreises von ARCHIWOOD eingeladen. 2014 wurde Karl Heinz Boiger für diese Aufgabe bestellt, der eine der treibenden Kräfte der steirischen Ausstellung in Moskau war.

Verfasser / in:

Redaktion GAT GrazArchitekturTäglich

Datum:

Fri 20/06/2014

Terminempfehlungen

Das könnte Sie auch interessieren

Infobox

Präsentation steirischer
Holzbauarchitektur
auf der
ARCH MOSCOW 2014
Architekturbiennale in Moskau
21.05.2014 - 25.05.2014

Organisation:
SEEWOOD, Styrian Engineering for Ecology _ Wood

 

Kommentar antworten