instructions_and_orders_of_jakomini.png
Screenshot aus Instructions and Orders > iam.tugraz.at
©: Ajna Babahmetovic

_Rubrik: 

Bericht
City Porträts Graz-Jakomini

Im Rahmen von Café Jakomini, einem Dialog- und Diskurs-Projekt des Museums der Wahrnehmung (MUWA) spürten Studierende des Instituts für Architektur und Medien der TU Graz im Sommersemester 2017 den verschieden Charakteren des Bezirks Jakomini nach und erstellten filmische Porträts dieses am schnellsten wachsenden Grazer Stadtteils. Jakominis Quartiere sind durchaus heterogen: Jakomini, Münzgraben, Schönau, Neue Technik, Messequadrant, Harmsdorf – jedes hat seinen spezifischen Charakter. Die Aufgabe für die Studierenden war, die unterschiedlichen Aspekte der städtischen Struktur, der baulichen Entwicklung und des sozialen Lebens einfangen und filmisch darzustellen.

city portraits jakomini wurden am 27. Juni 2017 im MUWA öffentlich präsentiert. Sie thematisieren je ein Phänomen wie  Instructions and Orders, Pets of Jakomini etc. (s. Bilder) und werfen einen frischen Blick auf den städtischen Raum und das Leben seiner BewohnerInnen.

FilmautorInnen
Adna Babahmetovic Pets of Jakomini
Ajna Babahmetovic Instructions and Orders
Bastian Marzoli Colors
Džana Ajanović Temporal Abandonment
Eleonore Beranger Lost Things
Esther Morin Resistance (Plants)
Matthias Steinscherer Spaces to move through
Petr Müller Sounds
Saleh Basharat Mahmood Graffiti
Vladimír Kysela Memories

Projektleitung
Urs Hirschberg und Ludwig Grimm, Institut für Architektur und Medien, TU Graz

Verfasser / in:

Redaktion GAT GrazArchitekturTäglich

Datum:

Mon 17/07/2017

Terminempfehlungen

Infobox

City Porträts Graz-Jakomini

Studierenden-Projekt am Institut für Architektur und Medien, TU Graz, im Sommersemester 2017, angeregt durch Café Jakomini

Projektleitung
Urs Hirschberg und Ludwig Grimm

Kontakt:

Kommentar antworten