_Rubrik: 
Präsentation
Fri 05/04/2013 19:00pm
Zur Logistik des sozialen Raumes
Wien

Die ÖGFA - Österreichische Gesellschaft für Architektur freut sich zur Buchpräsentation des zweiten Bandes Architekturwissen. Grundlagentexte aus den Kulturwissenschaften laden zu dürfen. Im Mittelpunkt des zweiten Teils der Antholgie, herausgegeben vom ehemaligen ÖGFA-Vorstandsmitglied Christa Kamleithner sowie Susanne Hauser und Roland Meyer, steht die Logistik des sozialen Raumes.

Während es zu Literatur, Film und bildender Kunst seit langem kulturwissenschaftliche Zugänge gibt, steckt die kulturwissenschaftliche Architekturforschung in den Anfängen. Die zweibändige Anthologie Architekturwissen von Susanne Hauser, Christa Kamleithner und Roland Meyer will eine Grundlage dafür schaffen. Der Reader versammelt Texte aus den Kulturwissenschaften, die Architektur in ihren kulturellen, sozialen, ökonomischen und politischen Zusammenhängen untersuchen, und eröffnet damit einen im Architekturdiskurs bisher unüblichen Blick auf Architektur: Nicht diskursinterne Fragen stehen im Zentrum, sondern die Frage, welche Rolle Architektur in sozialen Räumen spielt.

In zwei Bänden untersucht die Anthologie die Ästhetik und Logistik des sozialen Raumes und geht dabei der Frage nach, wie Architektur Situationen einrichtet, wie sie die Wahrnehmbarkeit von Körpern, Dingen und Praktiken bestimmt und Prozesse und Abläufe ordnet und steuert. Nach einer Vorstellung der bei transcript erschienen Bände werden die HerausgeberInnen mit der Kulturwissenschaftlerin Elke Krasny und dem Architekten Andreas Vass über den in der Anthologie vertretenen Architekturbegriff und den Stand der Architekturtheorie diskutieren. (Text:  Christa Kamleithner)

Susanne Hauser ist Kulturwissenschaftlerin. Sie ist Professorin für Kunst- und Kulturgeschichte am Studiengang Architektur der Universität der Künste Berlin.

Christa Kamleithner ist Kulturwissenschaftlerin und Stadtforscherin. Sie unterrichtet am Center for Metropolitan Studies der TU Berlin und an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig.

Roland Meyer ist Kunst- und Medienwissenschaftler. Er arbeitet als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Studiengang Architektur der Universität der Künste Berlin.

Elke Krasny ist Kuratorin, Kulturtheoretikerin und Stadtforscherin. Sie ist Senior Lecturer an der Akademie der bildenden Künste Wien. 2012 war sie Visiting Scholar am Canadian Centre for Architecture in Montreal.

Andreas Vass ist Architekt. Er arbeitet gemeinsam mit Erich Hubmann im Büro Hubmann • Vass Architekten und unterrichtet an der École Polytechnique Fédérale de Lausanne.

Susanne Hauser, Christa Kamleithner, Roland Meyer (Hg.)
Architekturwissen. Grundlagentexte aus den Kulturwissenschaften
transcript, Bielefeld

Bd. 1: Zur Ästhetik des sozialen Raumes
2011, 366 Seiten, 24,80 €
ISBN 978-3-8376-1551-7

Bd. 2: Zur Logistik des sozialen Raumes
2013, 448 Seiten, 27,80 €
ISBN 978-3-8376-1568-5

Veranstaltungsort
Veranstalter
Kommentar antworten