_Rubrik: 
Präsentation
Tue 05/11/2013 20:00pm
Werkgruppe Lyrik (1966 bis 1996) - Neuauflage
Graz

Einladung:
LITERATUR IM KULTURZENTRUM BEI DEN MINORITEN
 
ZEITSTILLE
Lesungen aus der Werkgruppe Lyrik
 
PROGRAMM:
 
Anita Keiper, Verlegerin, im Gespräch mit Mitherausgeber Eugen Gross
 
Alfred KOLLERITSCH liest aus „erinnerter zorn“
 
Tobias Kerschbaumer liest aus Alois HERGOUTH, „Schiffe Inseln Zikaden – Dalmatinische Fragmente“
 
Markus JAROSCHKA liest aus „zeitstille – gedichte (1980–84)“
 
Tobias Kerschbaumer liest aus Josef FINK, „TOPOI 1 – Orte und Standpunkte 1975-1985“
 
Eugen Gross (einer der Herausgeber der Neuauflage) liest aus Simon Yussuf ASSAF, „Lubnan“

Die Werkgruppe Graz hat über einen Zeitraum von 30 Jahren, von 1966 bis 1996, neben ihrer architektonischen Tätigkeit insgesamt 25 Lyrikbände in der Reihe „Werkgruppe Lyrik“ herausgegeben.

Diese „braunen Büchl“, aus gängigem braunem Packpapier und einfachem Kartondeckel hergestellt, waren als Gruß - pro Jahr ist maximal ein Band erschienen - an Freunde gedacht. Das ganz Besondere dieser schmalen Bücher war aber die persönliche Signatur des Autors, die diese Bücher zu dokumentarischen Unikaten machte. Doch auch der Umstand, dass es Erstveröffentlichungen waren, gab ihnen ihren Wert.

Die Autoren waren anfangs aus dem Freundeskreis der Literaten des Forum Stadtpark, später weitete sich der Kreis aus. Mit der Architektur hatten die Gedichte eines gemeinsam: immer standen Orte im Mittelpunkt, seien es reale oder imaginäre. Dieser kontextuelle Aspekt war den Herausgebern ein Anliegen.

Nun erscheint eine Auswahl von sieben Bänden als Neuauflage, und zwar in gleichem Format und auf ähnlichem Papier. Wie bei der Erstauflage wird vorne auf dem Umschlag nur die Nummer des Bandes stehen, anstatt der handschriftlichen Signatur wird die Unterschrift jedoch eingescannt.

Folgende sieben Bände wurden nun in der edition keiper neu aufgelegt und sind im Buchhandel als Gesamtpaket mit Banderole erhältlich:

  • Band 1: Alois HERGOUTH, »Schiffe Inseln Zikaden – Dalmatinische Fragmente« 
  • Band 3: Alfred KOLLERITSCH, »erinnerter zorn« 
  • 
Band 9: Kajetan KOVIC, »Labrador« 
  • 
Band 10: Josef FINK, »TOPOI 1 – Orte und Standpunkte 1975–1985« 
  • Band 11: Simon Yussuf ASSAF, »Lubnan« 
  • Band 13: Markus JAROSCHKA, »zeitstille – gedichte (1980–84)« 
  • Band 25: Bettina GALVAGNI, »MOIRA. Gedichte«
Veranstaltungsort
Veranstalter
Kommentar antworten