_Rubrik: 
Diverse -kurz
Sun 29/03/2015 11:00am
Schaumbad: art brunch im Bad
Graz

Eröffnung der neuen Diskursreihe im Schaumbad

Jeden letzten Sonntag im Monat wird KünstlerInnen und Interessierten die Möglichkeit geboten, sich bei einem Brunch zu treffen, aktuelle Projekte zu diskutieren und sich zu vernetzen. KünstlerInnen aus dem Schaumbad, Styria-Artists-in-Residence des Landes Steiermark sowie alle interessierten KünstlerInnen aus Graz oder auf der Durchreise sind eingeladen, ihre laufenden Projekte vorzustellen und zu diskutieren.

Die Reihe startet mit Präsentationen zweier Styria-Artists-in-Residence im Gespräch mit KünstlerInnen aus dem Schaumbad:

Kaspars Teodors Brambergs (LV) im Gespräch mit Markus Wilfling
Der lettische Künstler Kaspars Teodors Brambergs hat seit Anfang Februar eines der neu errichteten Schaumbad-Ateliers mit einem überdimensionalen Bild gefüllt und präsentiert dieses als Abschluss seines Aufenthalts. Bramberg´s Malerei zeugt von der Kraft abstrakter Formen und der Tatsache, dass die Moderne bei weitem noch nicht tot ist. Er arbeitet auf riesigen Holztafeln, in die er mit verschiedenen Materialien haptische Strukturen einarbeitet: Erde, Sand, Kohle und andere Substanzen, die er mit Bindemitteln vermischt. Sein Ausgangspunkt ist nicht die Farbe, sondern das Material. Dessen Schwere überwindet er mit dynamischen Arrangements, die Bewegung und Energie vermitteln. Im Gespräch mit Markus Wilfling diskutiert er seine Arbeit und seine Methoden zwischen Malerei und Skulptur. Wir freuen uns auf einen spannenden Diskurs!

Daphna Weinstein (IL) im Gespräch mit Eva Ursprung
Die israelische Künstlerin Daphna Weinstein ist ebenfalls seit Februar in Graz und arbeitet hier an einem Vermittlungsprogramm für Kinder mit Schwerpunkt Kunst, Fertigung von Kunst und Kunstbetrachtung. Mit Allever, einem Projekt des Vereins Soziale Dienste begab sie sich ins soziale Feld des Triesterviertels. In einer Serie von Zeichnungen spürt sie zudem Ritualen und Mustern von Missverständnis und Konflikt nach.
Im Gespräch mit Eva Ursprung wird an den Schnittstellen zwischen Kunst, Sozialem und dem Politischen debattiert.

Claudia Holzer bettet die Gepräche in ein anregendes Klangenvironment, das sich gegen Ende möglicherweise verselbständigt.

Biografien:

Kaspars Teodrs Brambergs (* 1974) is one of the best known representatives of contemporary abstract expressionism in Latvia, he has become known for his large-scale abstract paintings in which he creates not only with paint, but also with sand, marble, coal, polyester resin, the Acrystal Prima non-toxic  eco-resin and other high-durability materials.Brambergs graduated from the Departament of Painting at the Latvian Academy of Art (2000) and has since been regularly showing at group and solo exhibitions in Latvia and abroad. The artist's works are held in private and public collections in Latvia, France, Germany, Switzerland, Morocco and Tahiti.

Daphna Weinstein (* 1968) kommt aus Israel, lebt aber bereits seit einigen Jahren in Österreich. Derzeit in Kufstein. Sie hat sich als Installationskünstlerin einen Namen gemacht, Werke, in die sie häufig fein gearbeitete Scherenschnitte einarbeitet, in denen Grobes und Verletzliches die Aufmerksamkeit der Betrachter erregen.

Veranstaltungsort

Terminempfehlungen

Empfehlungen der Redaktion:

Kommentar antworten