_Rubrik: 
Ausstellung
Thu 11/12/2014 10:00am - Fri 27/03/2015 17:00pm
Keep Smiling – Humor als Waffe
Graz

1914-1964
Mediale Kriegsführung. Propaganda und Humor.

Zwei Weltkriege, Bürgerkriege, zwölf Jahre NS-Terror, der Kalte Krieg zwischen Ost und West mit der immer wieder sich zuspitzenden Gefahr eines Atomschlages: Trotz oder gerade wegen dieser Katastrophen gehörte zum täglichen Überleben auch der Humor in all seinen Facetten.

Ob als Teil der Propaganda medialer Kriegsführung von staatlicher Seite oder als Instrument des Widerstands, als privates Statement oder als Kommentar zum Zeitgeschehen aus nicht unmittelbar betroffenen Ländern: die Breite der Darstellungen reichte von subtiler Kontrastierung vorhandener Situationen über das satirische Sichtbarmachen von Missständen bis zu überbordender Übertreibung von Gegebenheiten.

Die hierzulande kaum bekannten Exponate, vorwiegend aus dem nicht deutschsprachigen Raum, legen den Schwerpunkt auf die Zeit des Dritten Reichs und werden in dieser umfassenden Form erstmals präsentiert.
 
Projektleitung: Christian Marczik
Idee und Kuratierung: Emil Gruber
Gestaltung: Erika Thümmel
Registratur: Alexandra Trost
Beratung: Wenzel Mraček
Grafik: Leo Kreisel-Strauß
Assistenz: Gabi Gmeiner

Ein Projekt der Intro-Graz-Spection in Kooperation mit den Multimedialen Sammlungen am Universalmuseum Joanneum, Graz.

Eröffnung: Mittwoch, 10. Dezember 2014, 19:00 Uhr
mit Stadträtin Lisa Rücker

Veranstaltungsort
Veranstalter

Terminempfehlungen

Kommentar antworten