FRIEDENSARBEIT | www.gat.st
image004.jpg
©: Steirische Gesellschaft für Kulturpolitik - GKP
_Rubrik: 
Präsentation
Wed 16/05/2018 18:30pm
FRIEDENSARBEIT
Graz

Die Steirische Gesellschaft für Kulturpolitik lädt - passend zu ihren Jahresschwerpunkten 2018: Frauen, Frieden, Arbeit und Gedenkjahr – zwei außergewöhnliche und engagierte Frauen nach Graz ein: Susanne Scholl und Monika Salzer.
Susanne Scholl, langjährige ORF Korrespondentin in Moskau wird aus ihrem neuesten Roman Wachtraum lesen; ein mutiger und persönlicher Roman über starke Frauen und den Kampf um ein Leben nach dem Überleben.
Monika Salzer gründete im November 2017 die überparteiliche Initiative Omas gegen Rechts. Dabei geht es um die Erhaltung der Demokratie, um gleiche Rechte aller Menschen, den Erhalt sozialer Standards, Respekt und Achtung gegenüber MitbürgerInnen, unabhängig von Religion und ethnischer Zugehörigkeit u.v.m. Bedrohliche Entwicklungen wie Antisemitismus, Rassismus, Frauenfeindlichkeit und Faschismus müssen erkannt, benannt und im Konkreten auch der politische Widerstand und die Bewusstseinsbildung organisiert werden. Susanne Scholl ist eine prominente und sehr laute Vertreterin von Omas gegen Rechts.
 
SUSANNE SCHOLL
Lesung aus dem Roman Wachtraum
 
MONIKA SALZER
Vorstellung von Omas gegen Rechts, der Plattform für zivilgesellschaftlichen Protest
 
MUSIK
ESQUISSE: Bernd Luef (vibraphon, percussion) und Patrick Dunst (alt & sopranosax; flute; bassclarinet)

Veranstalter
Veranstaltungsort
Kommentar antworten