Fluchtraum Österreich
_Rubrik: 
Ausstellung
Thu 24/09/2015 11:00am - Fri 25/09/2015 18:00pm
Fluchtraum Österreich
Wien, Karlsplatz

Eine Studierendenausstellung der TU Wien unter der Leitung der ArchitektInnen Nina Valerie Kolowratnik und Johannes Pointl, die damit einen von vier ersten Preisen beim internationalen Planetary Urbanism Wettbewerb gewinnen konnten.

Fluchtraum Österreich
Fluchtraum Österreich untersucht Raumstrukturen und Grenzen, welche um Asylsuchende in Österreich entstehen und gebaut werden. Die Ausstellung zeigt 13 raumanalytische Kartographien und kritisch-argumentative Essays, welche sich mit unterschiedlichen Maßstäben der Flucht in Österreich beschäftigen.

Ziel des Projektes ist das Schaffen einer neuen Sichtweise auf Zustände der Flucht und des Wartens, der reglementierten Raumnutzung von Asylwerbern, sowie der Rolle welche Architektur und gebauter politischer Raum in diesem Zusammenhang spielen. Die Thematik Asyl soll dabei als grundlegender Bestandteil heutiger Raumproduktion und als notwendiges Beschäftigungsgebiet der Architekturpraxis aufgezeigt werden. 

Das Projekt Fluchtraum Österreich, wurde im Herbst 2014 von Nina Valerie Kolowratnik und Johannes Pointl initiiert und im Rahmen einer Lehrveranstaltung an TU Wien, Fakultät für Architektur, Abteilung für Gebäudelehre und Entwerfen erarbeitet.

Die Wanderausstellung Fluchtraum Österreich ist bereits seit 30. August im Gasthaus und Asylquartier Bärenwirt in Weitensfeld in Kärnten zu sehen, der sich als Gegenprojekt zur Saualm versteht.
 
Als weitere Station in Kärnten wird die Ausstellung am Freitag, den 25. September um 15 Uhr zum Langen Tag der Flucht einen Impuls beim Workshop sinnvoll warten - tua eppas im Tonhof in Maria Saal in Kärnten setzen, der zum Austausch und Vernetzen über neue sinnvolle Tätigkeiten während der Wartezeit im Asylverfahren lädt.

Terminempfehlungen

Empfehlungen der Redaktion:

Kommentar antworten