_Rubrik: 
Ausstellung
Thu 23/08/2012 19:00pm - Wed 31/10/2012 18:00pm
EILFRIED HUTH - EINBLICKE
Deutschlandsberg

Bildern und Grafiken des Architekten Elfriede Huth

Eröffnung: Donnerstag, 23. August 2012, 19:00 Uhr.

Eilfried Huth, geboren 1930 auf Java, machte 1950 seine Matura in Graz und studierte von 1950 bis 1956 Architektur an der TU Graz. Ab 1956 war er freischaffend tätig und 1963 gründete er ein gemeinsames Büro mit Günther Domenig. Mit dem Projekt „Neue Wohnform Ragnitz“ gewinnen Eilfried Huth und Günther Domenig 1969 den in Cannes von einer illustren Jury vergebenen „Grand Prix d’Urbanisme et d’Architecture 1969“. Das Projekt und der Preis sind für beide die Grundlage ihrer internationalen Karriere.

Zusammen mit Domenig realisiert Eilfried Huth bis 1975 weitere wichtige Bauten, darunter die Pädagogische Akademie in Graz-Eggenberg, die Kirche mit Gemeindezentrum in Oberwart, den Pavillon der Olympia-Schwimmhalle und das Restaurant Nord, beide auf dem Münchener Olympia- Gelände, und das Forschungszentrum in Leoben, für welches die beiden 1975 den Europäischen Stahlbaupreis erhalten. Im selben Jahr trennen sich die Wege von Domenig und Huth. Eilfried Huth führt bis heute sein eigenes Architekturbüro in Graz.

Zu Eilfried Huths wichtigsten Projekten gehören Wohnbauten, bei denen er viele Formen der Partizipation der Bewohner am Entwurfs- und Bau- prozess erprobte: darunter die Eschensiedlung in Deutschlandsberg, die Wohnmodelle Graz-Puntigam und Thal bei Graz, oder die Wohnanlagen in Deutschlandsberg, Graz-Algersdorf und Graz-Ragnitz. Daneben hat er aber auch Büro- und Universitätsbauten, sowie diverse Infrastruktur- und Verkehrsbauten realisiert.
Von 1985 bis 2005 war Eilfried Huth Professor an der Universität der Künste in Berlin.
Prof. Architekt. Dipl.Ing. Eilfried Huth hat viele Preise erhalten - darunter neben den bereits erwähnten, 1983 den Architekturpreis des Landes Steiermark und 1986 das goldene Ehrenzeichen des Landes Steiermark. Seine Arbeiten wurden in einigen der wichtigsten Museen der Welt gezeigt, darunter das MOMA in New York, das Centre George Pompidou in Paris, die Kunsthalle Berlin, das Architekturmuseum in Frankfurt oder das Museum Frac in Orleans. (Text: TU Graz, anlässlich des Alumni-Vortrags von Eilfried Huth, 2010)

Veranstaltungsort

Terminempfehlungen

Kommentar antworten