_Rubrik: 
Tagung –lang
Thu 29/08/2013 13:00pm - Fri 30/08/2013 21:00pm
Alpbacher Baukulturgespräche 2013
Alpbach

Wachsende und schrumpfende Städte - Erfahrungen und Herausforderungen ist das Thema der diesjährigen Alpbacher Baukulturgespräche, die vom 29. bis 30. August im Rahmen des Europäischen Forums Alpbach 2013 stattfinden.

Neben hochkarätigen Paneldiskussionen warten die Alpbacher Baukulturgespräche dieses Jahr auch mit einigen neuen Formaten auf:
- Erstmals präsentieren wir einen Science Slam, bei dem die acht FinalistInnen unserer Ausschreibung im kreativen Wettstreit ihre Konzepte für eine nachhaltige Stadt präsentieren.
- Der junge amerikanische Kreativunternehmer Rob Bliss führt ein Musikvideo vor, mit dem sich die Stadt Grand Rapids dagegen wehrte, als schrumpfende Stadt bezeichnet zu werden.
- Im Sinne einer stärkeren Verknüpfung des Kulturprogramms mit den Konferenzinhalten wird die deutsche Autorin Katja Kullmann aus ihrem Buch Rasende Ruinen: Wie Detroit sich neu erfindet lesen.

Städte sind das Lebenszentrum des modernen Menschen und als solches stetigen Veränderungen unterworfen. Während jahrzehntelang der Fokus auf dem Bevölkerungsanstieg lag, der Städte wachsen ließ, tritt auch das Phänomen der schrumpfenden Städte und der Umgang mit dem dort vorhandenen Raum, der Infrastruktur und den Menschen vermehrt in den Vordergrund.

Die Alpbacher Baukulturgespräche widmen sich diesen beiden Phänomenen anhand von Beispielen aus Europa und den USA mit folgenden Fragen:

_ Worin liegen Chancen und Risiken wachsender und schrumpfender Städte?
_ Welche Rahmenbedingungen benötigen eine Stadt und ihr Umfeld, um sich zu entwickeln?
_ Wer hat Anspruch auf den (wiedergewonnenen) öffentlichen Raum, und wie gestaltet sich der aktuelle Umgang mit der historischen Stadt?
_ Welche Instrumente braucht die Politik, um den Ansprüchen von wachsenden bzw. schrumpfenden Städten gerecht werden zu können?

ExpertInnen aus Planung, Wissenschaft, Architektur und Politik stellen sich diesen Fragen und geben Einblick in ihre Vorstellungen rund um die aktuelle Entwicklung unserer Städte.
Zusätzlich bietet ein Science Slam jungen WissenschafterInnen die Möglichkeit, ihre kreativen Konzepte für eine nachhaltige Stadt zu präsentieren.

Terminempfehlungen

Empfehlungen der Redaktion:

Downloads:

Kommentar antworten