Reply to comment

Mühlen in Liebenau

Sehr geehrter Herr Laukhardt,

herzlichen Dank für Ihren interessanten Bericht über die Liebenauer Mühlen.

Das beschriebene Gebiet mit den Mühlen, südlich des ehemaligen Puch Steges bis zur heutigen Gössendorfer Staustufe mit dem dazugehörigen Auwald ist mir bestens bekannt, waren für Abenteuer, Spiel und Sport für uns auch bestens geeignet.

Der (illegal) abgekürzte Schulweg in die Volksschule Murfeld führte über das Gelände der Friedl Mühle, in der sich neben der Getreide und Ölmühle, auch ein Sägewerk, und ein Rinderstall befanden, ein Gebiet mit vielen Erlebnissen für Kinder

Leider hat diese Idylle von Gestern mit dem heutigen Gebiet nichts mehr gemeinsam, denn mit mit den hässlichen Wohnblöcken aus Betonfertigteilen sind für die heutigen Kinder, diese wichtigen Naturräume leider Vergangenheit.

Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg und weiterhin diese bewundernswerte Energie für Ihre hervorragende Arbeiten.

Schöne Grüße, Herbert Ortner

Reply

The content of this field is kept private and will not be shown publicly.

CAPTCHA

This question is for testing whether you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.
Kommentar antworten