Reply to comment

Zu Ihrer feig-anonym vorgebrachten Kritik an der Kritik

Was haben der Styria Media Tower, das Pachleitner Headquarter und der Med Campus mit der davor erfolgten Kritik an den Erdgeschoßwohnungen zum Gehsteig hin gemeinsam? Ihr Argument mit den privilegierten Gartenwohnungen in der Laimburggasse, durch die verhindert wird, dass 5-6 Familien mehr ins Grazer Umland ziehen, kann man gelten lassen, nur was ist mit den ca. 65 weiteren Familien oder ca. 150 Bewohnern, die am Wochenende hinausfahren wollen, weil sie keinen angenehmen Erholungsplatz haben und sich nicht hinaussetzen können ins Grüne ihrer Wohnanlage? Weil dieses privatisiert ist mit Zäunen und Betreten verboten. Eine Terrasse mit einem kleinen Grünanteil hätte es für die 5 -6 Erdgeschoßwohnungen auch getan, wie bei vielen anderen Wohnanlagen mit EG-Wohnen im urbanen Raum, aber der Rest hätte dann ALLEN Bewohnern als halböffentliche, der Wohnanlage zugesprochene Grün- oder Parkanlage dienen können, oder nicht? Schauen Sie sich einmal die Eisteichsiedlung auf die Freiraumqualität hin an - und denken und analysieren Sie bitte grundsätzlich mit weiterem Horizont. Das wäre schon Ihrer beruflichen Verantwortung und Position geschuldet.
Regen Sie doch einmal eine öffentliche Diskussion mit allen Stakeholdern zu dem Thema des aktuellen Wohnungsbaus in Graz an! Sie können das Kraft Ihrer Position sicher.
PS: Werden die "das-Fehler" zu Ihrem Markenzeichen, wenn Sie die Stadtplanung und Stadtentwicklung verteidigen/verteidigen müssen wie in diesem Kommentar?

Reply

The content of this field is kept private and will not be shown publicly.

CAPTCHA

This question is for testing whether you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.
Kommentar antworten