Reply to comment

Viele Planungsfehler

Es ist doch immer wieder erstaunlich, wie es Architekten scheinbar mühelos gelingt, für ihre Fabrizierten Baufehler auch noch schöne Worte zu finden.
Vom Entwurf bis zur Umsetzung ist Einiges an Qualität verloren gegangen.
Der bis zu den Klassenfenstern heranreichende Asphalt des Schulhofes erhitzt sich so stark, dass die südlich ausgerichteten Klassenzimmer oftmals schon im Mai Temperaturen bis zu 30 Grad und mehr erreichen. Beschattet werden sie zum Glück mit vorgesetzten Überdachungen, auf denen mangels Gefälle laufend Spielbälle liegen bleiben und nicht mehr abrollen können.
Die kleinen Wiesenstücke im Ostbereich des Schulhofes sind bereits kaputt und nur noch Erdlöcher, von den vorgesehenen Bepflanzungen blieb nur noch ein fader Rasen übrig, der wie schon gesagt mittlerweile zu Tode getrampelt wurde.
Der offene Kommunikationsraum im Erdgeschoß beinhaltet eine Bibliothek, aus der mangels Absperrbarkeit immer wieder Bücher fehlen.
Im Neubau ostwärts ausgerichtete Klassenzimmer leiden ebenfalls unter der einstrahlenden Sonne. Die Jalousien ermöglichen lediglich ein Abdunkeln, die Temperaturen in den Klassenzimmern erreichen auch hier um die 30 Grad. An vernünftiges Arbeiten kann hier nicht mehr gedacht werden, die Kinder leiden unter der Hitze und die Leistung sinkt.
In den Klassenzimmer eine Bestuhlung aus PLASTIKDREHSESSELN!! Tolle Idee, da kann man nur gratulieren!!
Wer in diesem Haus arbeitet, muss viel aushalten!
Danke an die Architekten, die sich für so eine Fehlplanung auch noch feiern lassen!!

Reply

The content of this field is kept private and will not be shown publicly.

CAPTCHA

This question is for testing whether you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.
Kommentar antworten