Reply to comment

lieber Herr Grilj,

ich hab auch so ein Exemplar, das unseren Alltag gestaltet, zuhause, allerdings in der männlichen Version, 5 Jahre alt: durch ihn haben wir mit Leuchtstift bemalte Wände, wunderschöne Gravuren im Holzboden, im Esstisch, auf Sitzflächen, geschnitzte Ornamente in den Stämmen unserer Zimmerpflanzen (die das leider meist nicht verkraften), mit Haarfarbe verzierte Klodeckel und Badezimmerschränke.....zurechtgeschneiderte Vorhänge, damit ihn die aufgehende Sonne weckt, um sein täglich Handwerk zu beginnen, wenn die Oma, noch schlaftrunke, komplett wehrlos ist. Schlimm ist keinepassende
Kategorie, (verhaltens)kreativ trifft es wohl eher. Und das muss man als künftiger Architekt wohl sein, wenn man es zu etwas bringen möchte. Für einen aufrechten Polizisten - sein derzeitiger Traumberuf - wird es wohl nicht reichen.
Mehr vom Grilj!

Reply

The content of this field is kept private and will not be shown publicly.

CAPTCHA

This question is for testing whether you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.
Kommentar antworten