Reply to comment

frischer Wind, anstatt wenig zielführender alter Strategien...

Gott-sei-Dank eine Veranstaltung, der nicht der veraltete Emanzenmief anhängt. Die bewusste Wahl der Organisatorinnen eines männlichen Moderators ist, so denke ich, ein Zeichen dafür, dass dies keine geschlossene Veranstaltung für Frauen ist, sondern männliches Publikum ausdrücklich erwünscht ist.

Reply

The content of this field is kept private and will not be shown publicly.

CAPTCHA

This question is for testing whether you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.
Kommentar antworten