_Rubrik: 
Vortrag
Do. 14/12/2017 19:00h
Sprechen über Architektur – Wilhelm Holzbauer
Wien

Als "einzigen österreichischen Architekten, dem es in der letzten Zeit gelungen ist, Großbauten als architektonische Konzeptionen zu bewältigen" bezeichnete Friedrich Achleitner 1985 seinen früheren Schulkollegen an der Salzburger Gewerbeschule.
Der Holzmeister-Schüler Wilhelm Holzbauer (*1930 in Salzburg) zählt zu den bedeutendsten Architekten des Landes und hat mit seiner Meisterklasse an der Hochschule für angewandte Kunst über 20 Jahre lang die Architekturlehre entscheidend mitgeprägt. Schon vor der Diplomprüfung etablierte er zusammen mit Friedrich Kurrent, Otto Leitner und Johannes Spalt die legendäre arbeitsgruppe 4, 1956/57 studierte Holzbauer in Cambridge und absolvierte danach Gastprofessuren an der University of Manitoba, Winnipeg, Kanada und an der Yale University, New Haven, USA.
1964 gründete er in Wien sein Architekturbüro, mit dem ihm 1968 dank des Wettbewerbssieges um den Bau des Amsterdamer Rathauses der internationale Durchbruch gelang.
Mit der Architektengruppe U-Bahn (Holzbauer, Marschalek, Ladstätter, Gantar) zeichnet er ab 1970 für die Gestaltung von rund 40 Wiener U-Bahnstationen der Linien U1 und U4 verantwortlich.

Unter den zahlreichen Realisierungen eines intensiven Architektenlebens finden sich Bauten jeglicher Kategorie und Dimension, darunter die Wohnanlage Wohnen Morgen in Wien 15 (1980), das Vorarlberger Landhaus in Bregenz (1981), das Technische Zentrum der österreichischen Nationalbank und der Andromeda-Tower (beide 1998) in Wien, der Neubau des Linzer Hauptbahnhofes (2005), der Umbau des Kleinen Festspielhauses in Salzburg (2006) oder die St. Martins Therme und Lodge im Seewinkel (2009, 2014).

Seit 2001 wird das Büro mit den Partnern Fritz Kaufmann, Egon Türmer und Wolfgang Vanek als Ziviltechnikergesellschaft Holzbauer und Partner geführt. Zu den aktuellsten Projekten zählen die Unternehmenszentrale der Wiener Netze (2016), die Therme Topalca in Miskolc, Ungarn und ein Hoteltower am Wienerberg.

Veranstaltungsort
Veranstalter

Terminempfehlungen

Kommentar antworten