_Rubrik: 
Präsentation
Mi. 21/12/2016 19:00h
GRIESPLATZZEICHNEN
Graz

Buchpräsentation

Eine Stadt ist mehr als eine Ansammlung von Häusern und Straßen. Sie entsteht in den Augen der Menschen, die in ihr wohnen und ist voller Bedeutungen, Erinnerungen, Bilder und Geschichten. 
Die Orte einer Stadt können daher – je nach Blickwinkel – ganz unterschiedlich aussehen. Ein und derselbe Ort kann als Angstraum oder Lieblings-Platz empfunden werden; er kann wichtig sein oder unbedeutend; er kann mit Hoffnung oder Verfall verbunden, eine neue Heimat oder Symbol einer verlorenen Vergangenheit sein.
Der Grazer Griesplatz ist ein solcher Raum. Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen kommen hier zusammen. Sie teilen sich diesen Raum, der im Zentrum vieler Lebenswelten steht.

Wie schaut der Griesplatz überhaupt aus? Wo fängt er an, wo hört er auf? Welche Dinge sind den Menschen hier wichtig?

Das Projektteam holte im Laufe des Sommers 2016 rund 100 subjektive Ansichten des Griesplatzes ein, sog. Mental Maps und führte Interviews durch. Aus diesen Daten entstand ein kaleidoskopartiges Gesamtbild des Griesplatzes, das neue Blicke auf diesen kontroversen Stadtraum ermöglicht. Veröffentlich wurde eine Plakatserie sowie eine Publikation mit sämtlichen Mental Maps und ergänzenden Essays.

  • Begrüßung durch Markus Bogensberger (HDA)
  • Präsentation und Bilanz aus dem Beteiligungsprozess des vergangenen Jahres durch Simone Reis (Stadtbaudirektion Graz)
  • Vorstellung der Publikation Griesplatzzeichnen durch Adina F. Camhy und Robin Klengel

GRIESPLATZZEICHNEN
Herausgeber und Herausgeberinnen: Adina F. Camhy, Robin Klengel, Coline Robin, Markus Waitschacher
Deutsch/ Einführung in: Arabisch, Bosnisch/Kroatisch/Serbisch, Englisch, Farsi, Französisch, Spanisch, Türkisch.
142 Seiten, Haus der Architektur, Graz, 2016
ISBN 978-3-901174-80-3 
Preis: EUR 10,00

GRIESPLATZZEICHNEN ist ein Projekt von < rotor > Zentrum für zeitgenössiche Kunst Graz, beauftragt im Rahmen des Griesviertel-Projekts der Stadt Graz - Stadtbaudirektion.

RUNDGANG DURCH DAS GRIESVIERTEL
Vor der Veranstaltung am 21. Dezember 2016 lädt das Stadtteilbüro in der Griesgasse 31 um 17 Uhr zu einer kleinen Zwischenpräsentation des Projektes VERWEILE DOCH UND MACH ES SCHÖN. Der Rundgang führt durch das Griesviertel. Gemeinsam mit einigen TeilnehmerInnen der Social Safaris wird auf dem Weg durchs Viertel präsentiert, welche Themen bearbeitet wurden und welche Lösungen bisher umgesetzt wurden. Der Rundgang endet pünktlich um 18.45 Uhr beim HDA-Haus der Architektur. Aus logistischen Gründen bitten wir um Anmeldung zum kostenlosen Rundgang unter: office@remkoberkhout.nl

Veranstaltungsort
Veranstalter
Veranstalter
Veranstalter

Terminempfehlungen

Empfehlungen der Redaktion:

Kommentar antworten