verweile doch und ...
_Rubrik: 
Diverse -lang
Fr. 24/06/2016 - Sa. 25/06/2016
Graz-Gries: Social Safari – Bequeme Vielfalt
Graz

Projekt zur Belebung, Vernetzung und Aktivierung des Grazer Griesviertels
Die Social Safari zum Thema Bequeme Vielfalt wird vom Projektteam, bestehend aus Remko Berkhout (Social Innovation Experte, NL), Mimi Nievoll (Landschaftsplanerin, Lektorin BOKU Wien und Gries-Bewohnerin) und Maria Reiner (MANAGERIE und Verein Stadtteilprojekt Annenviertel) im Auftrag der Stadtbaudirektion Graz zur Zukunft des Griesviertels durchgeführt.

Ausgangslage
Der Griesplatz ist kein idealer Platz zum Verweilen, seine Infrastruktur nimmt ab, Ecken mit Potenzial weisen einen sehr hohen Nutzungsdruck auf.
– Wie können wir Freiräume am und rund um den Griesplatz so gestalten, dass sie inklusiv und vielfältig genutzt werden?
– Wie können wir den öffentlichen Raum so ausstatten, dass sich Menschen gerne dort aufhalten?
– Ideen gibt es viele, aber können wir diese auch umsetzen?

Die Social Safari ist ein partizipativ-kreativer Prozess, in dem in Kleinstgruppen praktisch vor Ort, unter hohem Zeitdruck und unter Anleitung erforscht wird, wie öffentliche Freiräume gestaltet werden könnten um die Lebensqualität für die NutzerInnen zu verbessern. Darauf aufbauend werden am Samstag kreative Lösungsansätze entworfen und praktisch getestet.

Anmeldung
unter +43 660 4693078 oder per Mail an office@remkoberkhout.net

Rückfragen
+43 660 4693078 und per Mail.

INFO

Was sind Social Safaris?
Social Safaris sind kurze, (1-9 Tage) energiegelade Lern- & Innovationserfahrungen. Multidisziplinäre Teams erforschen und analysieren in einer Safari konkrete Probleme und entwickeln originelle Lösungen für diese. „Learning by doing“, das Lernen voneinander und „Prototypen“ von Lösungen stehen im Mittelpunkt jeder Safari; Vielfalt, Zeitdruck und intensive Auseinandersetzung mit den Ansichten und Erfahrungen jener Menschen, die schon länger von bestimmten Problemen betroffen sind, lässt neue Erkenntnisse entstehen, die sofort umgesetzt werden müssen in testbare Lösungsansätze (Prototypen). Positiver Nebeneffekt einer Safari ist, dass Menschen aus verschiedenen Sektoren vernetzt werden, was eine Zusammenarbeit auch nach einer Safari einfacher macht.

Veranstalter
Veranstalter

Terminempfehlungen

Empfehlungen der Redaktion:

Kommentar antworten