gh_2016-04-26_sadjak.jpg
Andrea Sadjak: NOMOREHOME. Ausstellung in der Gotische Halle Graz.
_Rubrik: 
Ausstellung
Mi. 27/04/2016 13:00h - Do. 19/05/2016 15:00h
Gotische Halle: Andrea Sadjak – NOMOREHOME
Graz

NOMOREHOME ist eine Ausstellung, die sich mit dem Wechselspiel von Individuum und Gesellschaft, von Isolation und Geborgenheit beschäftigt, angesichts einer Zeit, in der Balancen zunehmend verloren gehen.
Ein begehbarer Kubus lädt die BesucherInnen zur Mitwirkung ein, zum Begreifen und Formen eines mit noch weicher Tonmasse ausgekleideten Raumes im Raum. Der Ton, in seiner umfassenden kulturhistorischen Bedeutung und metaphorischen Dichte, dient dabei als gemeinschaftliches Speichermedium aller individuellen Handlungen. Die im Kontakt mit der Oberfläche gewollt oder zufällig entstandenen Texturen machen die menschliche Interaktion im Spannungsfeld zwischen innen und außen sichtbar.

Andrea Sadjak
geboren 1968 in Graz, lebt und arbeitet in Graz. Sie studierte Architektur und Kunstgeschichte in Graz und Wien, Malerei und Keramik an der Wiener Kunstschule und absolvierte die Meisterschule für Kunst und Gestaltung Graz (Keramische Formgebung bei Irmgard Schaumberger).

Ausstellungseröffnung am Dienstag, 26. April 2016, 18.30 Uhr
(Eröffnung mit Stadträtin Lisa Rücker) mit dem Film Dönerstag von Keyvan Paydar: Dönerstag ist ein Stop-Motion Kurzfilm mit unwiderstehlich ausdrucksstark modellierten Figuren aus Ton, deren Alltagsleben sich ums Döner dreht, das sich letztendlich als drehende Töpferscheibe entpuppt, aus der eine absurde Welt entsteht

Keyvan Paydar
geboren 1984 in Teheran, lebt und arbeitet seit 2012 in Graz. Er ist Mitbegründer der Atelier X Galerie und Mitglied im Schaumbad - Freies Atelierhaus Graz. Er absolvierte die Meisterschule für Kunst und Gestaltung Graz (Bildhauerei bei Markus Wilfling und Keramische Formgebung bei Irmgard Schaumberger).

Veranstaltungsort
Veranstalter

Empfehlungen der Redaktion:

Kommentar antworten