rosa_donaustadt.png
Frauenwohnprojekt ro*sa 22. Screenshot > frauenwohnprojekt.info
Architektur: Köb & Pollak Architektur ,
_Rubrik: 
Führung
Fr. 09/03/2018 15:30h
Frauenwohnprojekt ro*sa 22
Wien

Die Frauenwohnprojekte [ro*sa] sind von Frauen initiiert und umgesetzt, basierend auf Konzepten der Architekturprofessorin Sabine Pollak, die speziell zu Wohnbedürfnissen von Frauen geforscht und publiziert hat. Das erste Wohnprojekt wurde im August 2009 im Kabelwerk Meidling eröffnet, das zweite im Dezember 2009 als „ro*sa 22“ in der Donaustadt, das dritte im Februar 2012 im Elften, ein viertes ist angedacht.

Gemeinsam mit Bewohnerin Mariana Potocnik und anderen führt diese StadtFlanerie durch das Frauenwohnprojekt „ro*sa 22“, dessen Architektur gemeinsam mit Architektin und künftigen BewohnerInnen in einem umfassenden Partizipationsprozess verwirklicht wurde. Die Idee des Projekts ist gleichwertiges Zusammenleben von älteren und jüngeren Frauen, Kindern sowie PartnerInnen unterschiedlicher sozialer und kultureller Herkunft.

Veranstalter
Kommentar antworten