_Rubrik: 
Präsentation
Mo. 28/01/2013 20:00h
Forum Stadtpark: Hyperwerk & Die Angewandte
Graz

In der Reihe Zu Gast lädt das Forum Stadtpark Graz zum
extra spezial: Sprachkunst trifft Postindustrielles Design 


Das Institut Hyperwerk an der Hochschule für postindustrielles Design, Basel, und das Institut für Sprachkunst (ISK) an der Universität für angewandten Kunst, Wien, haben dieses Jahr gemeinsam an transmedialen Erzählungen gearbeitet, Dramen, die ihre Geschichten über mehrere Medienkanäle verteilt inszenieren: Entstanden sind Hybride, die sich u.a. als Teleshoping-Show, fiktionale Dokumentation, poetische Skulptur oder als Kommunikationsattentat der Zungenschneider-Sekte manifestiert haben.
Die vielfältigen Ergebnisse dieser Verbindung von Schriftstellerei und Design werden bei Aufführungen in Basel, Freiburg, Graz und Wien vorgestellt.
Auf die Veranstaltung folgt noch ein ‹Bonus Track›.

AutorInnnen: Teresa Dopler, Marco Fitzthum, Iris Gassenbauer, Roland Grenl, Norbert Kröll, Johanna Müller, Stefan Pointner, Bastian Schneider, Nils Treutlein, Miel Wanka, Johanna Wieser, Saskia Winkelmann.
Desingerinnen: Florian Bitterli, Leon Heinz, Peter Blickenstorfer, Georg Egli, Felicia Schäfer, Sarah Zussy Ubezio, Markus, Daniel Gaudey, Benedict Dackweiler, Julian Gresenz, Sandra Kessler, Mannik Keng.

Projektierung:
Orhan Kipcak, ISK / Universität für angewandte Kunst, Wien
Max Spielmann, Andrea Iten, Hyperwerk, Basel

Eintritt frei

Dank für die Unterstützung des Projekts an: Institut Hyperwerk, FHNW; Institut für Sprachkunst, Univ. Prof. Ferdinand Schmatz, Wien; Forum Stadtpark, Max Höfler, Heidrun Primas, Graz; Stadtheater Freiburg im Breisgau, Monochrom, Günter Friesinger, Wien.

Veranstaltungsort
Kommentar antworten