_Rubrik: 
Präsentation
Fr. 04/09/2015 20:00h - 22:00h
Don’t make me destroy you: letzter Tag
im Rahmen des Architektursommers 2015
Graz

Installation von Viktoria Schmid

In ihrer Installation befragt Viktoria Schmid das Verhältnis von Architektur, Kino und Leinwand: Was passiert, wenn sich der ikonische Lichtschwertkampf aus Star Wars in den Ausstellungsraum übersetzt? Eine Installation, wie ein real begehbares Leinwandbild.

Star Wars Episode V: Erstmals kreuzen sich die Lichtschwerter von Luke Skywalker und Darth Vader. Die österreichische Künstlerin Viktoria Schmid übersetzt die ikonische Szene als Installation in den Ausstellungsraum: Begleitet vom Originalsound des Kinoblockbusters „kämpfen“ dort die Lichtstrahlen zweier präparierter 16mm-Projektoren. Der White Cube des HDA wird zur begehbaren Black Box umfunktioniert, die Fensterfront zur Leinwand und Membran zwischen Filmraum und Publikum umgedeutet. So kollidieren Kinokonzepte und -orte gleich mehrfach: Blockbuster trifft Bildende Kunst trifft Popkultur trifft Ausstellungsarchitektur trifft Kinoarchitektur. „With our combined strength, we can end this destructive conflict and bring order to the galaxy.“ (Darth Vader)

Veranstaltungsort
Veranstalter
Kommentar antworten