_Rubrik: 
Ausstellung
Fr. 17/03/2017 19:30h - Mi. 12/04/2017 17:00h
Akademie Graz: ABGRUND
Neustart der Akademie Graz, zum 30jährigen Bestehen
Graz

ABGRUND – was für ein schillerndes Wort! Man ist abgestoßen, will nicht hinunter ins Dunkle, Anarchische; man ist angezogen, spürt die Lockung des Unbekannten. Es ist ein Bild für die gegenwärtige Gratwanderung entlang zahlreicher Katastrophen. Vielleicht aber steckt darin auch das Potential einer neuen Utopie.
Kulturarbeit ist vielfach ein Arbeiten am Abgrund. Zum einen im Auftrag, genau hinzusehen und Abgründiges, wo es sich auftut, zur Sprache zu bringen. Zum anderen führen die Arbeitsbedingungen im Kulturbereich, infolge steter Kürzungen, viele Kulturinitiativen und Kunstschaffende an den Rand des Machbaren.
Der Neustart der Akademie Graz, zum 30jährigen Bestehen, ist daher einer angesichts des Abgrunds: Ein Insistieren auf der Zusammengehörigkeit von Kultur und Bildung, ein Hervorheben des Werts von Zusammenarbeit, über alle Grenzen hinweg.

Eine Ausstellung visueller Poesie von .aufzeichnensysteme, Anatol Knoten, Zuzana Husárová, Claudia Klučarić, Sabine Maier, Jörg Piringer, Sophie Meyer, Günter Vallaster, Andrea Zámbori, Jörg Zemmler kuratiert von Günter Vallaster.

  • UTOPIE ABGRUND, Vortrag von Peter Strasser
  • JEDER MENSCH IST EIN A++, Lesung von Georg Petz
Veranstaltungsort
Kommentar antworten